Schlachthaus Theater Bern
Stückentwicklung

PLASMA (Zürich):

CREDO - Ein szenischer Gottesbeweis

Vorstellungen: 12.01.2012 (Berner Premiere Probier-Mich-Preis) | 13.01.2012 | 14.01.2012

Spiel Ort: Schlachthaus Theater Bern

Ein musikalisches Theaterereignis zwischen mystischer Sitzung und amerikanischer Fernsehpredigt, das die ZuschauerInnen in diese Gegenden mitnimmt, wo der Verstand nicht mehr greift.

Fasziniert von den tausenden verschiedenen Göttern, den Himmeln und Höllen, den Engeln, Teufeln, Propheten, Märtyrern, Nothelfern, Heiligen, Paradiesen und Wundern, die uns vor der frustrierenden Tatsache retten sollen, dass wir sterblich sind, begibt sich PLASMA, die Gruppe um Lukas Bangerter, an die Schnittstelle zwischen Diesseits und Jenseits und versucht den endgültigen Gottesbeweis.
In einer Zeit, in der dänische Karikaturisten für die Darstellung eines Religionsstifters mit dem Tode bedroht werden und die Ankündigung eines amerikanischen Provinz-Pfarrers ein Buch zu verbrennen weltpolitische Auswirkungen hat, reflektiert CREDO die Absurdität und die Schönheit, die im menschlichen Verlangen nach einer höheren Instanz liegen.


An evening about faith, rituals and the existence of God. A tragicomical look at our attempts to make the world a better place by augmenting reality with fiction.

Jouant de la musique, du rite religieu, de l'extase mystique et de la prédication à l'américaine comme d'un paratonnerre, le groupe PLASMA cherche à attirer la preuve ultime de l'existence de Dieu.


Mit: Andreas Spaniol, Jorgos Margaritis, Wowo Habdank, Mirjam Zbinden und Sebastiaõ de Assis Junior Nogueria. Regie, Text und Bühne: Lukas Bangerter. Komposition und Musik: Maurice de Martin, Antonio Palesano. Ton: Fabian Gutscher. Licht und Technik: Electric Gold, Patrik Rimann & Tina Beuler. Kostüme und Dekoration: Petra Kenneth. Regieassistenz: Eveline Eberhard. Produktionsleitung: Gabi Bernetta.


«Jesus raucht die Zigarette danach.pdf» :pdf

«Nun sag wie hast du's mit der Religion ?.pdf» :pdf