Schlachthaus Theater Bern
Stückentwicklung

WELTALM (Bern):

Siegenthalers no einisch im Seich I-IV

Vorstellungen: 27.11.2010 (Uraufführungs-Produktion) | 28.11.2010 (Uraufführungs-Produktion)

Spiel Ort: Schlachthaus Theater Bern

Zum ersten Advent: Eine Im-Seich-Sein Lektion in vier Folgen. Für das vergnügliche Theater-Soap Gefühl!
Für Kinder ab 6 Jahren. Von 14 bis 18 Uhr (mit Pause & Picknick).

Seich ist blödes Zeug. Was es allerdings bedeutet, im Seich zu sein, ist schwerer zu erklären. Wer bei Siegenthalers - der alleinerziehenden Mutter Sophie und den Halbgeschwistern Max und Betty - vorbeischaut, wird's sofort begreifen. Ein singender Vogel, eine heiratswillige Grossmutter, diverse potenzielle Gross- sowie biologische Kindsväter und Ex-Ehemänner: Das Familienleben ist komplex. Die Siegenthalers lassen sich aber nicht unterkriegen und meistern das stete Alltags-Chaos mit Humor und Bravour.
«Familie Siegenthaler bekommt Besuch», «Familie Siegenthaler feiert Weihnachten», «Familie Siegenthaler sucht einen Grossvater», «Familie Siegenthaler explodiert»: Für alle die's verpasst haben und alle, die es noch einmal sehen wollen, sind die vier Folgen hintereinander zu sehen.


Projektleitung, Konzept: Doro Müggler und Priska Praxmarer. Text: Matto Kämpf. Regie: Dirk Vittinghoff. Ausstattung: Sibylla Walpen. Musik: Sandra Künzi. Schauspiel: Lilian Naef, Dominique Jann, Doro Müggler, Priska Praxmarer. Schauspielgäste: Grazia Pergoletti, Philippe Nauer, Peter Jecklin. Licht: Matthias Keller. Produktionsleitung: Marie Theres Langenstein. Eine Koproduktion mit dem Schlachthaus Theater Bern.

«Familie im Seich.pdf» :pdf