Schlachthaus Theater Bern
Musiktheater

Theater Konstellationen (Zürich/Berlin):

DIE FLEDERMAUS

Vorstellungen: 13.12.2012 (Berner Premiere Probier-Mich-Preis) | 14.12.2012 | 15.12.2012 (anschliessend «REIHE 5 fragt nach»)

Spiel Ort: Schlachthaus Theater Bern

Spaß ist kein Vergnügen! Frei nach Johann Strauss von Anita Augustin: Eine Operette für vier Schauspieler und zwei DJs.

In einer Welt, die von ihnen verlangt, sich ständig zu amüsieren, stehen Gabriel von Eisenstein, Adèle, Rosalinde und Dr. Falke - die illustren Figuren der FLEDERMAUS - kurz vor dem Spass-Burnout. Dann aber kommt Prinz Orlofsky. Seine Feste sind legendär: Die geilsten Drogen, der schärfste Sex. Und immer hat er noch eine Überraschung parat, mit der keiner gerechnet hat, nicht in seinen schlimmsten Albträumen...
Nach VRENELIS GÄRTLI kehrt Regisseur Jonas Knecht mit einer - sagen wir es einfach - geilen Operette zurück nach Bern!

Danger! Fun burnout ahead! Prince Orlofsky's parties are legendary: the best drugs, the hottest sex, one nightmarish surprise after another. An operetta for four actors and two DJs.


Foto: Iko Freese


Foto: Iko Freese


Foto: Iko Freese

Mit: Lou Elias Bihler, Eleni Haupt, Markus Mathis, Anja Tobler
Musik: Simon Bauer, Fabian Kalker. Regie: Jonas Knecht. Text und Dramaturgie: Anita Augustin. Ausstattung: Matthias Koch, Simone Müller. Video: Immanuel Heidrich. Choreografie: Sergiu Matis. Licht und Technik: Roger Stieger. Produktionsleitung: Gabi Bernetta.
Koproduktion mit Theater Chur, Sophiensaele Berlin, Fabriktheater Rote Fabrik Zürich und Schlachthaus Theater Bern.


Presse

Beitrag art.tv


«Spass als Währung – bis zur Pleite» Berner Kulturagenda Dezember 2012:pdf

«Die Tücken des Spasszwangs» BZ 15.12.12:pdf

«Die Fledermaus» Der Bund 13.12.12:pdf