Schlachthaus Theater Bern
Startrampe

René Hofstetter u.a. (Bern/Zürich):

Fast berühmt

Vorstellungen: 12.11.2010 (Uraufführungs-Produktion. Premiere) | 13.11.2010 (Uraufführungs-Produktion) | 14.11.2010 (Uraufführungs-Produktion)

Im Rahmen von: Hoschi proudly presents: STARTRAMPE II

Spiel Ort: Schlachthaus Theater Bern Keller

Jung. Jünger. Erwachsen: «Was die wohl von mir denken?» Ein Abend über Selbst- und Fremdwahrnehmung.

Drei junge Menschen in einem Bahnhofwartsaal. Alle drei haben eine Meinung zur Gesellschaft, in der es darum geht, «berühmt» zu sein. So berühmt, dass man täglich im Hamsterrad der Leistungserbringer mitlaufen kann, aber nicht so berühmt, dass man sich erlauben könnte, daraus auszubrechen.
Obwohl sich die drei Menschen «von früher» kennen, kommen sie kaum ins Gespräch. Und doch brechen zwischendurch Gemeinsamkeiten auf: Erinnerungen, Wünsche, Träume und Ängste. Allen gemeinsam ist der Wunsch, sich in einer Welt, die ihnen scheinbar alle Freiheiten zu Füssen legt, die richtige Spur zu finden.


Mit: Christina Brandenberger, Simon Labhart und Thea Rinderli.
Regie: René Hofstetter. Text und Dramaturgie: Rahel Bucher. Bühne und Kostüme: Andrea Rickhaus. Videoinstallationen: Lisa Gerig und Felix Hergert. Technik: Demian Jakob. Eine STARTRAMPE Produktion. Patenschaft: Thomas U. Hostettler.