Schlachthaus Theater Bern
Startrampe

das schaubüro (Bern):

DER 1000-FRANKEN-DEAL

Vorstellungen: 20.02.2013 (Uraufführungs-Produktion. Premiere) | 21.02.2013 (Uraufführungs-Produktion) | 22.02.2013 (Uraufführungs-Produktion) | 23.02.2013 (Uraufführungs-Produktion)

Im Rahmen von: ANNA-LISA ELLEND STELLT VOR

Spiel Ort: Keller Bühne

Der oder die beste ZuschauerIn erhält die Gage der Auftretenden. Im Ernst. Jeden Abend.

Der Traum aller Theaterschaffenden: Die Tribüne ist jeden Abend bis auf den letzten Platz ausverkauft. Alle strömen ins Theater; nicht nur die immer gleichen zwanzig Freunde, Schauspielschüler, verkannten Künstlerinnen oder kreativen Utopisten, nein! Die ganze Stadt, vom Bauarbeiter bis zur Fahrlehrerin, von der Krankenschwester bis zum Bankdirektor. Alle sind da. Alle sitzen gebannt auf ihren Plätzen und geben ihr Bestes für einen gelungenen Abend. Ein Traum?
das schaubüro will es wissen, und schliesst mit dem Publikum einen Deal ab: Jeden Abend erhält der oder die beste ZuschauerIn die Gage der Auftretenden. 1000 Franken für einen Theaterbesuch. Deal or no Deal?
Die KünstlerInnen hingegen arbeiten ja gerne für umsonst. In dem Business gehört Selbstausbeutung nun mal dazu. Dafür können sie sich schliesslich selbst verwirklichen und werden erst noch bewundert und geachtet - besonders an diesem Abend, an dem jedermann und jedefrau im Publikum eifrig um ihre Gunst buhlt.

The STARTRAMPE continues – four young groups showcase their first projects on the Schlachthaus basement stage. Mentored and presented by Anna-Lisa Ellend from the performance group Schauplatz International.


Foto: Dario Solano


Foto: Dario Solano


Foto: Dario Solano


Foto: Dario Solano

Von und mit: Von und mit: Julia Haenni, Thea Reifler, Micha Küchler. Hospitanz: Tiziana Bonetti. Patin: Anna-Lisa Ellend. Technik: Demian Jakob. Eine Produktion das schaubüro (Bern).

«Darbend ist das Künstlerleben» Der Bund 15.02.13:pdf

«Kein Witz. Ein Besucher von Der 1000-Franken-Deal» Berner Bär 19.02.13:pdf

«Theater Geldregen» BZ 14.02.13:pdf