Schlachthaus Theater Bern
Stückentwicklung

Theater Marie (Aargau):

VON DER SCHLEICHENDEN VANILLISIERUNG DER GESELLSCHAFT

Vorstellungen: 08.05.2013 (Berner Premiere) | 10.05.2013 | 11.05.2013

Spiel Ort: Schlachthaus Theater Bern

Ein diskursives Musiktheater mit Vanillegeschmack!

Vanillegeschmack ist allgegenwärtig. Kaum eine Speise im Supermarktregal, die nicht mit Vanille als zusätzlichem Aromastoff versetzt wäre.
Die Vanillisierung des Geschmacks industriell gefertigter Lebensmittel ist in vollem Gange. Die Lebensmittelindustrie versprüht beruhigenden Optimismus und lullt uns ein mit ihrem kostengünstig synthetisierten Muttermilcharoma. Bereits Säuglinge bekommen mit Vanillin angereicherte Nahrung und brauchen dann im Erwachsenenalter höhere Dosierungen.
Theater Marie hat sich neben den Erforschungen im Lebensmittelgeschäft auch in die Biblio-, Disko- und Videotheken dieser Welt begeben und versucht, der Vanille auch philologisch und kulturell beizukommen. Die Erkenntnisse, die aus der Recherche zum Lebensmittel Vanille gewonnen wurden, verwendet Theater Marie frech und befreit von jedem moralischen Anspruch als Steilpass für Lieder, Szenen und poetische Anspielungen, die sich über den engen Nahrungszusammenhang hinaus auf gesellschaftliche Konstellationen anwenden lassen.
Eine kritische und humorvolle Auseinandersetzung mit der Vereinfachung und Banalisierung von Lebensmitteln sowie von gesellschaftlichen Inhalten und Themen – und ein wohlriechender, musikalischer Abend.

Everything is so vanilla these days. From strawberry jam to baby food and FlipFlops. The food industry sprays us with their sticky optimism and synthetic breast milk aroma. A fragrant and musical evening.


Michael Glatthard | Foto: Alexander Jaquemet


Foto: Andreas Zimmermann


Foto: Andreas Zimmermann

Mit: Michael Glatthard, Philippe Meyer und Pascal Nater. Inszenierung: Olivier Bachmann. Musik: Pascal Nater. Szenografie: Erik Noorlander. Dramaturgie: Patric Bachmann. Regieassistenz: Hans-Christian Hasselmann.
Koproduktion mit Theater Tuchlaube Aarau und Schlachthaus Theater Bern.

«VON DER SCHLEICHENDEN VANILLISIERUNG DER...» Berner Bär 07.05.2013:pdf

«Die Theateralchemisten und die Aromastoffe» Der Bund 02.05.2013:pdf

«Düfte verführen uns Menschen - auch im Kommerz» Die Südostschweiz 03.05.2013:pdf

«Orte - Diskurse - Geschichten» ProgrammZeitung Verlags 01.05.2013:pdf

«Wie die Jungfrau zur Vanille» Der Bund 09.05.2013:pdf

«Erdbeermund und Vanillepuppen» Berner Kulturagenda 09.05.2013:pdf

«Ungeniessbares Vanille-Theater» Der Bund 10.05.2013:pdf

«Von Prinzessin Vanilla geküsst» BZ 10.05.2013:pdf

«Die schleichende Vanillisierung» Tages-Anzeiger 20.11.2013:pdf