Schlachthaus Theater Bern
Literatur

Berner Lesefest:

APRILLEN 8. April

Vorstellungen: 08.04.2015

Spiel Ort: Schlachthaus Theater Bern // Saal

Die zweite Ausgabe von Aprillen, dem Berner Lesefest. Zu sehen und hören sind rund zweiundzwanzig Autorinnen und Künstler von Max Goldt bis Melinda Nadj Abonji. Kuratiert von Tabea Steiner und Sandra Künzi.

Informationen zu den Tickets:
Tagespass Fr. 40.- / 35.- (ermässigt) // Festival-Pass Fr. 90.-
Einzeleintritte für die Programmpunkte um 18:00 und 19:00 jeweils Fr. 15.- // Eintritt für das Programm ab 20:30 Fr. 25.- // Late-Night Fr. 10.- (nur Abendkasse)

Mittwoch 8. April 2015
20.30 Eröffnung: Max Goldt


Max Goldt, geboren 1958 in Göttingen, lebt in Berlin. Er bereist nicht selten den deutschen Sprachraum als Vortragender eigener Texte. Während vielen Jahren verfasste Goldt literarische Beiträge für die Satirezeitschrift Titanic. 1997 wurde ihm der Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor verliehen, 1999 der Richard-Schönfeld-Preis für literarische Satire und 2008 der Kleist-Preis und der Hugo-Ball-Preis. Seine aktuellen Bücher heissen: Gattin aus Holzabfällen (2010), Die Chefin verzichtet (2012), Chefinnen in bodenlangen Jeansröcken (2014). Auch die Titel seiner Hörbücher zeigen die von Goldt perfektionierte Kunst der Verschmelzung von Poesie, Wortakribie und Satire: Zweisprachig erzogene Bisexuelle mit Fahrrädern auf dem Autodach (2012), Chloroformierte Vierzehnjährige im Tweed-Kostüm (2013) und Schade um die schöne Verschwendung (2014). Die Agentur des Autoren zitiert in ihrem Pressetext die Berner Bund-Journalistin Regula Fuchs wiefolgt: „Kaum einer versteht es so wie Goldt, die vermeintlichen Nebenschauplätze des Lebens ins Auge des Betrachters zu schieben und den heutigen Alltag auf seine Widersprüche und Kuriositäten hin abzutasten.“ Musiksachverständigen dürfte Max Goldt ausserdem als Mitglied der wunderbaren Band Foyer des Arts bekannt sein, welche er zusammen mit Gerd Pasemann 1981 gründete.

Infos zu den Tickets:
Reservierungen von Pässen unter info@schlachthaus.ch

Private Stuhl-Abonnements, sowie Stühle von Gemeinden und Institutionen sind wie gewohnt über das Schlachthaus Theater zu reservieren (telefonisch oder via Online-Formular oder E-Mail).

Die Abendkasse öffnet jeweils eine Stunde vor Beginn und ist auch vor den jeweiligen Programmpunkten besetzt .


Aprillen 2015 - Berner Lesefest VON UND MIT: Sandra Künzi, Tabea Steiner, Max Goldt, Klaus Merz & Judith Zander, Eric Duvoisin & Gaia Grandin, Nico Bleutge & Li Mollet, Giuliano Musio, Trix Niederhauser, Gerhard Meister, Melinda Nadj Abonji & Jurczok, Jeton Neziraj & Sherko Fatah, Andrea Gerster, Ulrike Ulrich & Lika Nüssli, Babelsprech & Michael Fehr.