Schlachthaus Theater Bern

ZWANZIGFÜNFZEHN:

L'ENDROIT PERDU

Plattform für künstlerische Auftritte aller Art

Vorstellungen: 26.10.2015

Spiel Ort: Schlachthaus Theater // Keller

«Wir bieten die Bühne – ihr bietet dar»! Die neue Veranstaltungsreihe zwanzigfünfzehn startet mit l’endroit perdu, einer Präsentationsplattform für alle Kunst- und Kulturschaffende.

Alle Termine von zwanzigfünfzehn


Einmal im Monat wird der Keller des Schlachthaus Theaters zur Plattform für neue und alte Formen der Kunst. Hinter der Veranstaltungsreihe zwanzigfünfzehn stehen zwei unterschiedliche Gruppen aber eine gemeinsame Vorstellung von Raum und Zeit. l’endroit perdu und Greller Keller schaffen auf verschiedene Weise einen Raum für Leute, in dem diese ihr künstlerisches Schaffen präsentieren und sich mit dem Publikum austauschen können.

l’endroit perdu steht für einen Ort des Geschehens – ein Ort der Musik, der szenischen Darstellung, der bildenden Kunst, des Filmes, der Literatur, der Innovation und des Austausches. Kurz: Eine offene Bühne mit viel Horizont und wenig Grenzen!

Greller Keller ist eine Plattform für künstlerische Auswüchse und Grenzüberschreitungen. Eine performative Bühne für Vieles aber nicht Alles. Live Battle, unangemessene Kunst, Liebeserklärungen, Technohypnose, Hasstiraden, schlechte Schauspieler, Trashkino, DaDa Gedichte, Klangterror, grauenhafte Lyrik, viel Trash und wenig Ambition.

zwanzigfünfzehn: Ab Oktober, immer am letzten Montag im Monat, um 20:15 Uhr.


Die Erste Ausgabe von zwanzigfünfzehn gestaltet l’endroit perdu zum Motiv «Der Ort des Beginns und des Unsinns». Nebst einer Ausstellung von Denis Savi sind am Eröffnungsabend Kurzdarbietungen von Emanuel Bundi (Lesung), Manuel Löwensberg (Kurzfilm) und Gregor Schaller (Performance) zu geniessen. Den Hauptauftritt bestreitet das Duo Mela von Sängerin Milena Dürst und Pianistin Maja Nydegger.

l’endroit perdu will allen Kunst- und Kulturschaffenden eine Präsentationsplattform für ihr Erarbeitetes bieten. Nach dem Motto: «Wir bieten die Bühne – ihr bietet dar» ist die Veranstaltung ein professionelles Geben und Nehmen. Der Anlass stellt keine Ansprüche an Erfahrung, Genre, Bekanntheit oder Gewinn.

Fragen und Anmeldungen: info@lendroitperdu.ch und www.lendroitperdu.ch


Foto: Cyril Nusko

l’endroit perdu - von und mit: Vera Gerber & Silja Gruner

Eine Kooperation mit Schlachthaus Theater Bern