Schlachthaus Theater Bern

Pikto Panoptikum:

EINE WELT FÜR MADURER

Schulvorstellung // ab 8 Jahren

Vorstellungen: 10.12.2015 | 11.12.2015

Spiel Ort: Schlachthaus Theater Bern // Saal

Madurer ist zehn Jahre alt. Er ist ein lebendiger, humorvoller und interessierter Junge. Er liebt Bücher und ist ein sehr guter Schachspieler. Dennoch unterscheidet sich sein Leben grundsätzlich von dem gleichaltriger Kinder ...

Stückdauer:
Schulvorstellungen: ca. 3 Stunden, eine längere Pause nach ca. 1 Stunde 30
Familienvorstellungen: ca. 2 Stunden, ebenfalls eine Pause

Alle Termine von Eine Welt für Madurer


Stell dir ein grosses weisses Zelt vor. Ein sehr, sehr grosses Zelt. Ein Palast! Er gehört ganz allein einem Jungen. Dieser Junge hat alles, was er sich wünscht, und er bekommt alles, was er will, denn er ist ein Königskind. Sein Name ist Madurer. Aber kein Spielzeug, kein Fernseher, kein Computer, kein Buch kann ihm das geben, was er sich wirklich wünscht: Gesundheit, Rausgehen, einen Freund, eine Reise um die Welt... So reich, so schlau, so schön Madurer ist: er kann seinen Palast nicht verlassen. Sonnenstrahlen und Staubkörner lösen bei ihm heftige allergische Reaktionen aus, die für ihn tödlich wären.

Also: Wie soll er einen Freund finden? Wie soll er auf Reisen gehen? Nun lädt er dich ein in sein Reich. Er lädt dich ein, ihn kennenzulernen. Vielleicht mögt ihr euch? Vielleicht passt ihr zueinander? Also komm, zögere nicht, tritt ein!

«Eine Welt für Madurer» ist mehr als eine gewöhnliche Theatervorstellung. Die Geschichte entführt uns in einen märchenhaften Orient, wo ein einsamer Junge einen großen Traum hat. Die Mitmach-Laboratorien, die die Aufführung umrahmen und unterbrechen, führen weiter in die Welt der Malerei und Philosophie. Hier kann man sich nicht zurücklehnen, denn Publikum und Darstellerinnen und Darsteller erschaffen gemeinsam eine Reise in und um die Welt. Für Madurer, einen sehr lebendigen Jungen. Auf dieser Reise begegnen wir den grossen Fragen des Lebens.

Weitere Infos: www.madurer.net

Figurenspiel & Ausstattung: Johanna Pätzold, Lisa Remmert, Marius Kob Regie: Horst-J. Lonius Theaterpädagogik: Andreas Bürgisser Produktionsleitung: Kathrin Doppler Medienkunst/Technik: Clemens Kowalski Musik/Klang: Antje Volkmann Malerin: Johanna Seipelt Kostüm: Katrin Busching Videoanimation: Kati Leonhardt Programmierung Web: Dorina Kob