Schlachthaus Theater Bern

Florschütz & Döhnert:

Ein Loch ist meistens rund

Schulvorstellung // ab 4 Jahren

Vorstellungen: 01.04.2016 | 04.04.2016

Spiel Ort: Schlachthaus Theater // Saal

Spannend wie ein Krimi, mit viel Raum für das Wesentliche von Löchern: es lässt sich nicht wirklich fassen. Ein Loch befindet sich immer zwischen Etwas und Nichts. Ausgebucht!

Beide Schulvorstellungen sind ausgebucht! Weitere Tipps für die Unterstufe: Schulvorstellungen

Alle Termine von Ein Loch ist meistens rund

Ein Loch ist meistens rund. Es wiegt nichts und hat keinen Namen. Aber es gibt immer eins irgendwo. Einfach so, ohne Grund. Man findet es in der Socke, im Käse und selbst in der Luft.

Will man es anfassen, greift man ins Leere. Man kann es größer oder kleiner machen, verdecken oder zustopfen. Doch es lässt sich niemals festhalten. Löcher sind geheimnisvoll. Ein klitzekleines Loch genügt, um zum Entdeckungsreisenden zu werden.

Die Magie entsteht in den Köpfen der Zuschauer. Durch pointiert eingesetzte illusionistische Tricks und Sounds wird die Vorstellungskraft zum eigentlichen Akteur.

Die Stückentwicklungen von florschütz & döhnert für Kinder und Erwachsene sind Kompositionen von Musik und den vielfältigen Ausdrucksmitteln des Figuren- und Objekttheaters. Zuletzt haben sie im Schlachthaus Theater die Herzen des Publikums mit den Stücken Rawums (:) und Ssst! erobert.

Weitere Informationen: www.florschuetz-doehnert.de


Foto zvg florschütz & döhnert

Idee & Spiel: Melanie Florschütz, Michael Döhnert Künstlerische Begleitung & Licht: Joachim Fleischer Bühnenmalerei: Wolf Dieckmann Kostüme: Adelheid Wieser Beratung illusionistische Tricks: Andreas Meinhardt

Eine Koproduktion mit ROTONDES Luxembourg, Brotfabrik Bonn

Gefördert von Senatskanzlei Berlin, Kulturelle Angelegenheiten,
Bezirksamt Pankow von Berlin und Fonds
Darstellende Künste e.V.

Unterstützt von SCHAUBUDE BERLIN