Schlachthaus Theater Bern

digital playground | Dr. Betty Mohler:

Body Perception in Immersive Virtual Reality: The Importance of Personalized Avatars for Studying Human Perception and Action

Referat (auf Englisch)

Vorstellungen: 30.03.2017

Im Rahmen von: digital playground - Festival für digitale Kultur

Spiel Ort: Schlachthaus Theater // Keller

Referat über die menschliche Wahrnehmung im Zusammenhang mit virtueller Realität.

Empirische Studien zeigen, dass sich Menschen in virtuellen Räumen nicht nur an eine andere Grösse ihres Körpers oder einzelner Körperteile anpassen. Auch unsere Haltungen werden dadurch beeinflusst, welche Körper unsere self-avatars haben. Betty Mohler spricht darüber, wie sie digitalisierte Körpermodelle nutzt, um unsere Wahrnehmung, unser Verhalten und unsere Einstellungen zu untersuchen.

Dr. Betty Mohler leitet die Forschungsgruppe Space and Body Perception am Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik in Tübingen. Sie untersucht menschliche Wahrnehmung und Handlung, indem sie modernste Technologien virtueller Realität anwendet und weiterentwickelt.

In Zusammenarbeit mit krino (Philosophische Gesellschaft Bern)



Dr. Betty Mohler (Foto © Max Planck Institute for Intelligent Systems Tübingen)