Schlachthaus Theater Bern

Benny Claessens / Campo:

Hello useless – for W and friends

auf Englisch

Vorstellungen: 14.05.2017 | 15.05.2017

Im Rahmen von: AUAWIRLEBEN

Spiel Ort: Schlachthaus Theater // Saal

Dieses Stück entspricht nicht den Erwartungen, die man an ein Theaterstück hat. Und Benny versucht für einmal nicht, dem Publikum zu gefallen. Stattdessen spielt er ein Stück ohne Bedeutung.

«I consider Hello Useless – For W and Friends as a celebration of uselessness. On an existential level, that is. It doesn’t matter whether art is necessary or not. Nothing is. But why shouldn’t it exist?»

Hello useless – for W and friends ist eine Performance übers Aussteigen. Das Solo-Stück fordert auf, einen Moment innezuhalten, durchzuatmen und die Dinge mit einem frischen Blick zu betrachten. Es will bedeutungslos sein, ohne Worte und ohne Wissensvermittlung, strukturlos. Es will einfach nur gehört und gesehen werden. Dabei breitet es sich ganz schön aus und pfeift auf den heteronormativen Konsens. Für dieses Stück geht Benny Claessens radikal zurück zum Anfang. Ebenso ehrlich und intim wie exaltiert und überschwänglich reisst er Dinge aus dem Kontext, serviert sie dem Publikum und offeriert damit ein Gegenkonzept zu dem, was wir kennen und allgemein als gut befinden. Das alles macht er ganz ohne Wertung oder Anschuldigung.

Benny Claessens hat die letzten Jahre an den Münchner Kammerspielen unter der Leitung von Johan Simons viele Erfolge als Schauspieler gefeiert. Danach war er Ensemblemitglied des NTGent und kreierte nebenbei dieses Solo bei Campo.

Weitere Infos und das ganze Programm: www.auawirleben.ch


Foto © Radovan Dranga

Konzept, Regie, Performance: Benny Claessens Soundscape: Simon Lenski Für: Bert Neumann

Eine Koproduktion mit NTGent