Schlachthaus Theater Bern

Stückbox / Matterhorn Produktionen:

Abgesang

von Renata Burckhardt

Vorstellungen: 10.06.2017

Im Rahmen von: Stückbox on Tour

Spiel Ort: Schlachthaus Theater // Saal

Ein Stück für zwei Frauen und ein paar Möbel von Renata Burckhardt.

«Ich habe gelogen vorhin.»
«Macht nichts, ich lüge auch die ganze Zeit.»

Zwei Frauen aus zwei verschiedenen Generationen, beide in dieselbe Familie eingeheiratet, müssen die Wohnung ihrer verstorbenen Schwiegermutter bzw. Schwiegergrossmutter leer räumen. Die Männer der Brockenstube aber verspäten sich – oder kommen die gar nicht mehr? Typisch Araber, dass die sich verspäten? Und wo eigentlich bleiben die eigenen Männer? Und wozu eigentlich das ganze Material, wenn man am Ende eh nur noch tot ist? Während die Frauen schleppen und fluchen, erscheinen aus der Sicht der jeweils anderen ihre Leben in neuem Licht; und Bilder, die sie sich machten, geraten ins Wanken.

Die Stückbox erarbeitet viermal im Jahr Stücke zeitgenössischer Autorinnen und Autoren für die Bühne. Eine kurze Probenzeit von zweieinhalb Wochen und minimale Infrastruktur prägen die Handschrift der Aufführungen. Es geht nicht um die perfekte Bühnenshow. Im Zentrum stehen der Text und das Spiel. Diese rohe Form der Präsentation stellt die Stücktexte zur Debatte anstatt auf einen Sockel. Gesucht wird der Austausch auf Augenhöhe zwischen Spielenden, Schreibenden und dem Publikum.

www.stückbox.ch



Foto © Mirjam Wicki


Foto © Mirjam Wicki


Foto © Mirjam Wicki

Künstlerische Leitung: Ursina Greuel Von: Renata Burckhardt Spiel: Agnes Lampkin, Newa Grawit

Die Stückbox wird realisiert in Zusammenarbeit mit den Partnertheatern neuestheater.ch Dornach, Theater Winkelwiese Zürich, Schlachthaus Theater Bern und Burgbachkeller Zug


www.stückbox.ch