Schlachthaus Theater Bern

Yan Duyvendak & Omar Ghayatt:

Still in Paradise

Vorstellungen: 11.01.2018 | 12.01.2018 (Letzte Vorstellung!)

Im Rahmen von: 20 Jahre Schlachthaus Theater: don't look back!

Spiel Ort: Schlachthaus Theater // Saal

Die Performer Omar Ghayatt und Yan Duyvendak kehren mit ihrer Performance, die sie 2008 während Ghayatts erster Residenz im Schlachthaus Theater unter dem Titel «Made in Paradise» entwickelt haben, ins Schlachthaus Theater zurück.

«Just do it» meets «Inch’Allah»!

Wie begegnen sich ein Holländer und ein Ägypter in der heutigen Zeit? Mein geheimes Leben, Das ist nicht das Paradies oder Heimat sind Titel von Szenen, mit denen die beiden Performer Yan Duyvendak und Omar Ghayatt ihre eigenen Geschichten erzählen – indem sie Klischees entlarven und Dämonen zerschlagen.

Yan Duyvendak und Omar Ghayatt bewegen sich fliessend zwischen Theater, den visuellen Künsten und Performance. 2008 kreierten sie während Ghayatts erster Residenz im Schlachthaus Theater gemeinsam Made in Paradise - eine Performance die nichts an Aktualität eingebüsst hat und im Verlauf der letzten Jahre stetig weiterentwickelt wurde.



Foto © Pierre Abensur


Foto © Pierre Abensur


Foto © Pierre Abensur


Foto © Pierre Abensur


Foto © Pierre Abensur

Konzept & Performance: Yan Duyvendak, Omar Ghayatt Simultanübersetzung: Samy Ebeid Bühne: in Zusammenarbeit mit Sylvie Kleiber Grafik: Nicolas Robel, B.u.L.b. grafix Leitung: Marine Magnin Medien: Judith Martin Poduktion & Kommunikation: Charlotte Terrapon Technik: Gaël Grivet, Eric Mutel

Eine Produktion von Dreams Come True, Genf

In Koproduktion mit Théâtre de l’Arsenic Lausanne, Dampfzentrale Bern, Théâtre du GRÜ Genf, La Bâtie-Festival de Genève


Korealisation: FRAC Alsace, montévidéo, Marseille


Mit freundlicher Unterstützung von Ville de Genève, République et Canton de Genève, Fonds municipal d’art contemporain– Genève, Loterie Romande, Pro Helvetia Le Caire, Pro Helvetia– Fondation suisse pour la culture– Zurich, Valiart Bern, Fondation Meyrinoise du Casino, Fondation Leenaards, CORODIS

Dank an: Studio Consuelo - Neopost Foofwa

www.duyvendak.com | www.ghayatt.com