Schlachthaus Theater Bern
Performance

Imre Thormann:

Enduring Freedom

Vorstellungen: 16.09.2003 | 17.09.2003 | 18.09.2003

Im Rahmen von: Japan Now 2003 - Row Art from Tokyo

Spiel Ort: Schlachthaus Theater

Imre Thormann (Tanz), Keiko Higuchi (Stimme), Morishigeyasumune (Cello)

Wie ein tiger im käfig lungere ich hin und her … tue dieses, tue jenes, finde keine ruh ... geschlagen lasse ich mich fallen ... der moment hat mich ergriffen ... draussen ein tropfen löst sich vom blatt ... sein aufschlag wiederhallt in mir ... steine fallen von herzen ... Imre Thormann ‚Glücklicherweise ist die Allergie gegen jede definitive Ordnung, jede definitive Macht ein universelles Phänomen, und die beiden Türme des Word Trade Center waren gerade in ihrer Zwillingshaftigkeit eine perfekte Verkörperung dieser definitiven Ordnung.' Jean Baudrillard ‚Der 11. September fand genau in der Zeit statt, als mich nach acht Jahren Japan verlassen hatte, um mich wieder in Europa niederzulassen. Die Konfrontation mit meiner eigenen westlichen Kultur hat mich geschockt. Meine während acht Jahren gewachsenen Pläne, Vorstellungen und Ideen einer künstlerischen Existenz in Europa zerbrachen jäh in tausend Stücke wie die beiden Türme in New York. Tief bin ich gefallen, bis ich schlussendlich erwachte auf meinem persönlichen Nullpunkt, einem Ort, wo nichts mehr zählt: Keine Wünsche keine Träume, weder Gut noch Böse, nur blankes Sein. Dieses Sein richtet sich nun auf, erhebt sich vom ‚ground cero', zögernd tastend, Flügel schlagend auf der Suche nach ‚Enduring Freedom'. Imre Thormann ...