Schlachthaus Theater Bern
Theater

Ivna Zic:

Abkommen

Vorstellungen: 25.11.2009 (Probier-Mich-Preis) | 27.11.2009 | 28.11.2009

Spiel Ort: Schlachthaus Theater Bern

Das neuste Stück aus dem Dramenprozessor:
Ein Beziehungsgeflecht mit Feuer unter dem Dach.

Fern von der Stadt in einem abgelegenen Haus haben sich Birger, Agnes, Ruth und Bastian ein Zusammenleben mit eigenen Regeln und strengen Ritualen eingerichtet. Alles scheint wie gewohnt zu sein – bis auf den Tod von Bastians Schwester Ina. Durch diese Lücke im System geraten die festgelegten Strukturen und Gewohnheiten ins Wanken. Einzig das Haus gibt ihnen weiterhin die notwendige Sicherheit. Bis ein Brand ausbricht und das Haus bis auf die Grundmauern zerstört. Nun scheint ihnen auch der letzte Halt genommen zu sein. Jeder noch so verzweifelte Versuch das System ihres Zusammenlebens aufrecht zu erhalten, scheitert zwangsläufig.
Ivna Zic, geboren 1986 in Zagreb, Kroatien, ist in Basel und Zürich aufgewachsen. Nach der Matur, alt sprachliches Profil, im Jahr 2005 absolvierte Ivna Zic ein Praktikumsjahr am Schauspielhaus Zürich und studierte von 2006 bis 2008 am Institut für angewandte Theaterwissenschaften in Giessen. Sie veröffentlichte bereits diverse literarische Texte, unter anderem „Ein Stück Traum“ im Rahmen von DRAMA KÖLN und wurde für „Abschied“ vom Literaturhaus Zürich (Text des Monats) und vom internationalen Literaturwettbewerb des Perplex Verlages, Graz ausgezeichnet. In der Spielzeit 07/08 nahm Ivna Zic am Autorenprogramm Dramenprozessor am Theater Winkelwiese teil. In diesem Rahmen entstand ihr Stück «Abkommen«. 2008 begann sie ein Regiestudium an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg.


Mit: Silke Geertz, Anja Tobler, Nikolaus Schmid, Samuel Streiff. Regie: Gian Manuel Rau. Bühne: Michael Schaltenbrand. Kostüme: Anne Hölck. Dramaturgie: Iva Sanjek Technik: Stefan Marti und Michael Omlin. Regieassistenz: Petra Jenny Produktionsleitung: Gabi Bernetta.