Schlachthaus Theater Bern
Literatur

Mahmoud Al-Wardani und Girgis Shoukry:

Einmal Ägypten hin und zurück

Vorstellungen: 28.03.2004

Im Rahmen von: Ägyptischer Sonntag im Schlachthaus

Spiel Ort: Schlachthaus Theater

In Lesung und Gespräch treffen Mahmoud Al-Wardani und Girgis Shoukry aus Kairo auf die Schweizer Autoren Klaus Merz und Peter Stamm. Moderation: Bettina Spoerri

In einem Austauschprojekt der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia und der Literaturzeitschrift ‚entwürfe' sind die Schweizer Schriftsteller Klaus Merz und Peter Stamm im Dezember 2003 nach Kairo gereist, um vor Ort mit ihren ägyptischen Kollegen Mahmoud Al-Wardani, Girgis Shoukry und Ibrahim Aslan über die Formen und Inhalte zeitgenössischer Literatur in jeweils ihrer Heimat zu diskutieren und sich in einer öffentlichen Veranstaltung dem ägyptischen Publikum vorzustellen. Jetzt sind Mahmoud Al-Wardani und Girgis Shoukry Gäste ihrer Schweizer Kollegen. Am 28. März stellen sie sich und ihr Werk dem Berner Publikum vor. Im Anschluss daran unterhalten sie sich mit ihren Gastgebern Klaus Merz und Peter Stamm über die unterschiedlichen Verhältnisse in der Literaturproduktion, über die Rollen von SchriftstellerInnen in der Gesellschaft und über die jeweilige Literaturszene. Für ZuschauerInnen, die neben Musik und Literatur auch Lust auf etwas Essbares haben, gibt es bei unserem Nachbarn Ali Baba zwischen den zwei Veranstaltungen ein orientalisches Buffet.