Schlachthaus Theater Bern
Theater

Fringe & CH-Gäste:

KLIMA CH - D

Vorstellungen: 21.04.2004 | 23.04.2004 | 24.04.2004

Im Rahmen von: auawirleben

Spiel Ort: Schlachthaus Theater

Die Ds und die CHs spielen schrecklich gern mit und gegeneinander. Ihre Lieblingsspiele : Fremd- und Eigenbilder austauschen. Tor,Tor, Tor ...

Die einen finden die anderen süss, die anderen die einen aber eher doof. «Es stimmt nicht, dass Deutsche alles wissen. Sie wissen nur alles besser». «Die Schweiz ist steril, künstlerisch unfruchtbar und wird kräftig belebt von aussen». «Die Deutschen, müssen sie arm sein! ? Bei dem, was sie essen und trinken müssen!» «Wir hassen sie, sie lieben uns - aber es ist gerade diese Zuneigung, die sie uns noch unerträglicher macht». Gebrauchsanweisung für ein besseres Verständnis? Sieben DarstellerInnen navigieren durch die Untiefen interkultureller Kommunikation, irgendwo zwischen Minderwertigkeitskomplexen und Grössenwahn, Misstrauen und Selbstbezichtigung, auf der Suche nach nationalen Fremd- und Eigenbildern.


Uraufführung mit Severin Hoensbroech, Bettina Marugg, Laila Nielsen, Jesko Stubbe, Harald Redmer, Ulrike Rehbein, Silvana Zarro. Regie: Frank Heuel. Co-Regie: Jordy Harderek. Musik: Knut Jensen. Eine Koproduktion GO - Theaterproduktionen, Zürich / Theater im Depot, Dortmund, koproduziert von auawirleben / Rote Fabrik, Zürich /Theater im Pumpenhaus, Münster. Alle Spieldaten: Mi 21., Fr. 23. + Sa 24.4. 20:30 Uhr