Schlachthaus Theater Bern
Theater

Marie Brassard (Kanada):

Jimmy, créature de rêve

Vorstellungen: 22.04.2004 | 23.04.2004

Im Rahmen von: auawirleben

Spiel Ort: Kulturhallen Dampfzentrale

Aus einem umwerfend schönen und erregenden Traum geschaffen, Jimmy ist plötzlich hängen geblieben. Und wartet, weiter geträumt zu werden. Auf französisch. Anschl. Publikumsgespräch

Was soll ein in die Jahre gekommener homophober US-General, einen Tag vor seiner Abreise in den Koreakrieg und deshalb zitternd vor Angst, noch träumen? Er erträumt Jimmy. Jimmy ist schwule 33 Jahre jung, aus Montreal, Friseur mit eigenem Salon in New York, 23ste Ecke Broadway. Jimmys Kundschaft: überwiegend junge schöne Männer, meist Soldaten, und Mitchell ist der schönste. Gerade bevor sich Jimmy und Mitchells Lippen in einem ersten Kuss berühren, hört das Herz des Generals auf zu schlagen. Und Jimmy? Er bleibt hängen, irgendwo in der Zeit, kurz vor dem Gipfel der Lust, kurz vor dem Kuss.


Von und mit Marie Brassard. Eine Produktion von Marie Brassard und Festival du Théâtre des Amériques, Montréal. Unterstützt durch die Kanadische Botschaft, Bern. Alle Spieldaten: Do 22. (franz.) + Fr 23.4. (engl.) 19:30 Uhr