Schlachthaus Theater Bern
Theater

sophiensaele berlin / kampnagel hamburg /Ausser Atem:

Das Begräbnis

Vorstellungen: 30.04.2004

Im Rahmen von: auawirleben

Spiel Ort: Kulturhallen Dampfzentrale

Leichenschmaus mit messerscharfen posthumen Liebesbeweisen. Anschl. Gespräch mit dem Ensemble.

Manfred ist tot. Eben gerade flog als letzter Gruss und schmerzvolles Adieu das Unterhöschen der in Tränen aufgelösten Lebensabschnittspartnerin ins Grab des Geliebten - schwupps - da sind wir auch schon beim Leichenschmaus. Es tritt auf: Die gesamtdeutsche Trauergemeinde, bestehend aus nahestehenden Freunden, lieben Verwandten und (Ex-)Geliebten aus Ost und West. Das Catering hat die liebende und vorausschauend sparsame Hausfrau im letzten Moment abbestellt. Hauptsache es gibt zu trinken! Und mit zunehmendem Promillegehalt wächst die Bereitschaft eines jeden, sein ganz persönliches Ich-Erlebnis mit dem Toten zu outen, mit Manfred, dessen verschiedene Identitäten genau der Zahl der Anwesenden entspricht. Wer war Manfred? Und geht es um Liebe oder Kohle?


Mit Natascha Bub, Henry Meyer, Anna Stieblich, Axel Strothmann, Sven Tjaben und Petra Wolf. Regie und Text: Nora Somaini. Text und Dramaturgie: Luke McBain. Bühne: Esther Bialas. Licht: Marek Lamprecht, Sofie Thyssen und Björn Salzer. Eine Produktion des Festivals AUSSER ATEM von sophiensaele berlin und kampnagel hamburg.