Schlachthaus Theater Bern
Geschichten

Mothertongue Project:

Beading My Soul

Vorstellungen: 31.10.2004

Im Rahmen von: SHARP! SHARP! - The South African Arts Festival

Spiel Ort: Schlachthaus Theater

«We are part human, part stories». Deswegen ein Geschichtenabend. Diesmal nicht für kleine Menschen. Auf englisch.

Ausgehend von hoffnungsvollen und schmerzhaften Erfahrungen und Ahnungen von Frauen in Afrika bedeutet Storytelling für die an dieser Arbeit beteiligten Künstlerinnen mehr als nur die Pflege der Erzählkunst. Es geht um die Geheimnisse vom Menschwerden, um die Rätsel von Leben und Tod und um die Weisheit zu heilen («Storytelling is purifying. It provides an opportunity for real communication with the Self and others. And most of all, it is a medicine»). Die Zuhörenden sollen befähigt werden zur (Wieder)Entdeckung ihrer eigenen Kraft der Selbstheilung. Zur Erreichung dieses für ein westliches Publikum merkwürdigen Ziels eines Erzählabends dienen den Performerinnen Faniswa Yisa und Sara Matchett nebst dem gesprochenen Wort auch Musik, archetypische Rituale, Atemtechnik und Körperarbeit.


Regie: Sara Matchett. Mit Faith Ndukwana und Faniswa Yisa.

Regie: Sara Matchett. Mit Faith Ndukwana und Faniswa Yisa.