Schlachthaus Theater Bern
Sounds

Godessa:

Rap Attacks and Womenpower

Vorstellungen: 05.11.2004

Im Rahmen von: SHARP! SHARP! - South African Arts Festival

Spiel Ort: Reitschule Dachstock

Unsere Artists in Residence sind zurück aus den Cape Flats und treffen auf ihre Schweizer Freunde. Am Baufest im Dachstock der Reitschule

Als Artists in Residence von Mai bis Juni dieses Jahres lebten und arbeiteten die Sängerinnen/Rapperinnen von Godessa im Schlachthaus: Shameema ‹ Shame › Williams, Elouise ‹ EJ › Jones und die für das ‹ spoken word › verantwortliche Bernadette ‹ Burni › Amansure. Alle drei kommen aus den Cape Flats, der Brutstätte des HipHop in den 80er und 90er Jahren, an der Peripherie von Kapstadt. Thema der jungen Band ist die Sklaverei der Neuzeit: In ihrem ersten Album ‹ Social Ills ›, erschienen im Sommer 2004, setzten sie sich engagiert kritisch mit dem neuen Materialismus in Südafrika auseinander: «This mainstream slaveship is sailing and before long you will mourn when your individuality is gone».



Shameema Williams, Eloise Jones aka EJ von Lyrik and Bernadette Amansure aka Burni (Stimme), J.J. Flück (Schlagzeug), Toni Schiavano (Bass), Ricardo Moretti (Keyboards) und Überraschungsgäste.