Schlachthaus Theater Bern
Literatur

Roshila Nair:

The Development of the Arts and Literature in Post-Apartheid South Africa I

Vorstellungen: 06.11.2004

Im Rahmen von: SHARP! SHARP! - South African Arts Festival

Spiel Ort: Schlachthaus Theater

Vorträge und Gespräche, konzipiert von der südafrikanischen Journalistin Roshila Nair. Im Schlachthaus Theater. Auf englisch

Die Ereignisse im Jahr 1994 führten zwar zur Befreiung von der Apartheid, aber auch zum plötzlichen Verlust des Gegners und zu einer Krise für jene Kulturschaffende, die ihre Identität vor allem aus dem kritischen Verhältnis zum herrschenden Regime und aus dem Kampf gegen die Rassentrennung schöpften. Wie präsentiert sich die Situation für KünstlerInnen im neuen Südafrika? Was bedeutet die Überwindung der Apartheid für das Selbstverständnis der Widerstandskultur, was für die implizit oder explizit Dissidenten? Was genau ist zu verstehen unter den Inhalten, Formen und Zielen südafrikanischer Kunst in der noch immer durch sozio-ökonomische Extreme gespaltenen Gesellschaft?

Konzept: Roshila Nair; Participants: Ntone Edjabe, Daniel Ludwig, Desirée Lewis, Kgafela Magogodi, Lebo Mashile, Mzekezeke, Lewis Nkosi, Lesego Rampolekeng u. a.