Schlachthaus Theater Bern
Spoken Word

Lesego Rampolokeng, Jürg Halter, Zena Edwards, Kgafela oa Magogodi, Lebogang Mashile:

Spoken Word

Vorstellungen: 06.11.2004

Im Rahmen von: SHARP! SHARP! - South African Arts Festival

Spiel Ort: Kulturhallen Dampfzentrale

Fünf Meister einer noch jungen Generation, die das Schreiben und das Sprechen als eine Art versteht, sich selber zu definieren und die Welt zu ändern. In der Dampfzentrale. Auf englisch

Rap-Poet Lesego Rampolokeng, 1965 in Soweto geboren, ist der noch junge ‹ big old man › der Spoken Word Szene. Gemeinsam mit dem Berner Dichter Jürg Halter gibt er sich die Ehre und uns die Gelegenheit zu einer Reise durch das fruchtbare Panoptikum wortgewordener Blicke auf die Welt zwischen Kap und Matterhorn. Rampolokeng und Halter sind Gastgeber und dabei Wegweiser, Kartenleser, Verführer: Ein Abend für Seelen mit Ohren.


Lesego Rampolokeng


Lebogang Mashile

Mit von der Partie sind Lebogang Mashile, 1979 in Rhode Island geboren, eine der auffälligsten Erscheinungen der jungen Literaturszene, Kgafela Oa Magogodi, prominenter Vertreter der schwarzen Lyrik, an oraler Erzähltradition, an Gedichten südafrikanischer Freiheitskämpfer, an HipHop, Rap und Afrojazz orientiert, Zena Edwards, die aus Jamaika stammende Sängerin, Multiinstrumentalistin und Autorin und DJ Ntone Edjabe, u.a. Herausgeber des Kulturmagazins «Chimurenga» (= Befreiungskampf) in Cape Town.