Schlachthaus Theater Bern
Tanz

Aydin Teker:

aKabi

Vorstellungen: 04.02.2005

Im Rahmen von: LA MER BLANCHE

Spiel Ort: Kulturhallen Dampfzentrale

Sie, man sieht nur sie: die Füsse der Tänzer. Die Füsse choreographiert von Aydin Teker aus Istanbul. In der Dampfzentrale. Doppelabend mit Malek Sebai:

Am Anfang steht der Fuss. Hebt sich der Fuss, beginnt der Tanz. «aKabi» ist eine Wortschöpfung, die auf das türkische «ayakkabi», der Schuh (wörtlich: Bedeckung für die Füsse), anspielt. In Aydin Tekers Choreographie geht es um Form und Verformung, Begrenzung und Groteske (Beulen und Löcher) des menschlichen Körpers - Fuss und Bedeckung bilden dazu die Metapher und setzen das Ganze in Bewegung. Die Bewegung wiederum kann als Metapher für den Prozess genommen werden. Und als Prozess, als Laboratorium von Körper in Bewegung versteht Aydin Teker schliesslich auch ihre neue Choreographie. Die Choreographin und Tänzerin Aydin Teker arbeitet und lehrt heute in Istanbul. Sie liess sich zuerst in der Türkei, später auch in England und den USA aus- bzw. weiterbilden.




Choreografie: Aydin Teker. Tanz: Ayse Orhon, Serap Meriç, Sebnem Yuksel. Musik: Cevdet Erek. Licht: Thierry Biolley.