Schlachthaus Theater Bern
Theater

Aperghis/Cadiot/Michel-Dansac:

Tourbillons. Pièce pour une voix seule

Vorstellungen: 19.04.2005

Spiel Ort: HKB Grosser Konzertsaal, Papiermühlestrasse 13d

Ein Stück von Georges Aperghis für eine Stimme allein. Fast das Porträt einer Sängerin. Uraufgeführt im Mai 2004 im Vandoeuvres-Nancy im Rahmen des Festivals Musique Action. Anschliessend Publikumsgespräch mit der Interpretin.

Die Vorstellung verbindet ursprünglich konzertante Kompositionen von Georges Aperghis - «Six tourbillons» (1989) und «Cinq calmes plats» (1992) - mit für die Bühne geschriebenen Texten von Olivier Cadiot. Die Texte von Cadiot fügen sich zwischen den «Tourbillons» und den «Calmes plats» ein wie Rezitative. Für eine Sängerin geschriebene - freche - Rezitative. Geschrieben um die Sängerin auf der Bühne zu Wort kommen zu lassen. Aus der Verbindung vonText und Musik entsteht das Porträt einer Sängerin/Schauspielerin, die allein vor der Partitur, vor Wörtern, Träumen, allein vor der Schwierigkeit ihrer Kunst steht


Komposition: Georges Aperghis; Texte: Olivier Cadiot; Interpretation: Donatienne Michel-Dansac; Lichtdesign: Daniel Levy.