Schlachthaus Theater Bern
Theater-Tanzprojekt

Sirkona:

Dreamflyer

Vorstellungen: 12.11.2005 | 13.11.2005

Im Rahmen von: AFRIQUE NOIRE III

Spiel Ort: Dampfzentrale Turbinensaal

Im Norden Südafrikas ist ein Basler Projekt für junge Arbeitslose zur Kunst geworden.

Was entsteht, wenn ein afrikanischer König eine Basler Gruppe einlädt? Ein junger Venda Zirkus! Sirkona steht für die Synthese aus Zirkus und Tshikona, dem traditionellen Kreistanz der Region Venda im nördlichen Südafrika. In den Privatgemächern von M. P. K. Tshivhase, dem König von Venda, haben arbeitslose Jugendliche in Zusammenarbeit mit der Basler Gruppe Cirqu'enflex diesen viel versprechenden Zirkus zum Leben erweckt und sind nun, nach vierjähriger Arbeit, erstmals in Europa zu sehen. Sie beeindrucken durch die gelungene Zusammenführung afrikanischer Tradition mit europäischer Kultur, durch die bunte Mixtur aus Tanz, Artistik, traditionellen Gesängen und Theater.

Que peut-on attendre de l'initiative conjuguée d'une fondation suisse et d'un roi africain? Un vrai cirque! Sirkona est la contraction de cirque et de «tshikona», une danse traditionnelle du nord de l'Afrique du Sud. En 2002, la troupe bâloise Cirqu'enflex vient - à l'invitation de Thovhele King, M. P. K. Tshivhase, le roi des vendas, et de Pro Helvetia Cape Town - travailler avec une vingtaine de tout jeunes chômeurs vendas. La production est un succès et Sirkona devient une compagnie indépendante. Danse, trapèze, acrobatie, chant, théâtre : le très joyeux mariage du nouveau cirque avec les traditions vendas.

What is the result of an African king's decision to get together with a group from Basel? A real circus! Sirkona is a mixture of circus and Tshikona, a traditional dance from the region of Venda in northern South Africa. In the private chambers of M. P. K. Tshivhase, the King of Venda, unemployed young people in collaboration with the Basel group Cirqu'enflex, created this circus and, after four-years work, it can now be seen for the first time in Europe. It is an impressive combination of African tradition and European culture, a colourful mix of dance, circus, traditional song and theatre.


Bild: Romano Riedo


Bild: Romano Riedo

Mit Oriel Livhuwani Tshivhase, Shumani Singo, Thiambi Mentus Singo, Avhukholwi Tshivhase, Tendani Magaba, Dzivhuluwani Phosho, Rofhiwa Mukwevho, Nkhumiseni Tshivase, Nyambeni Tryphiah Thagwana, Tovhowani Shallon Tshivhase. Konzept, Training und Regie: Cîrqu'enflex; Catherine Rutishauser, Bea Nichele Wiggli, Roger Merguin, Fabian Nichele, Tom Ryser. Mit Unterstützung von Pro Helvetia Kapstadt, Aussenstelle der Schweizer Kulturstiftung, Glencore International und Stanley Thomas Johnson Foundation. In Zusammenarbeit mit Kulturhallen Dampfzentrale