Schlachthaus Theater Bern
Theater

Hochschule der Künste:

Trilogie des Wiedersehens

Vorstellungen: 05.05.2006 | 06.05.2006

Im Rahmen von: AUAWIRLEBEN 2006 FREIE RADIKALE

Spiel Ort: Schlachthaus Theater

Vernissage der Kunstausstellung «Kapitalistischer Realismus». Der illustre Kunstverein visioniert schon mal exklusiv voraus. Es wird kunstverständig gesmalltalkt, vorzüglich paarweise, dann wieder in flottierenden Koalitionen. Susanne, ehemalige Winzerkönigin von Traben-Trarbach hängt sich an Kurator Moritz. Answald, von Freundin Elfi gerade verlassener Schauspieler, bedrängt Elfriede, geschiedene Frau vom wankenden Stiftungsratspräsidenten Kiepert. Lothar, Promiarzt, lässt Elfriedes Krebserkrankung die Runde machen. Marlies, autodidaktische Malerin mit höherem Bestreben, trennt und wiedervereint sich im Rhythmus des Parlandos wechselnder Gruppenbilder von ihrem antischöpferischen Freund Felix. Ein Sammelsurium diffuser Einzelstücke in kommunikativem Hochbetrieb mit Isolationsfolgen.

Mit Salome Dastmalchi, Inga Eickemeier, Kristof Gerega, Noemi Kaiser, Manuel Kühne, Zara Nydegger, Silvia Pfändner, Yoshii Riesen, Nikolaus Schmid, Anna Schwabroh, Raphael Traub. Regie: Till Kretzschmar/Stefan Saborowski. Dramaturgie: Daniel Imboden. Kostüme: Regula Hug. Musik: Ute Engelhardt.