Schlachthaus Theater Bern
Theater

Club 111:

Elsi, die seltsame Magd

Vorstellungen: 28.12.2006 (Premiere) | 29.12.2006 | 30.12.2006 | 31.12.2006 | 04.01.2007 | 05.01.2007 | 06.01.2007

Spiel Ort: Schlachthaus Theater

Nach der gleichnamigen Novelle von Jeremias Gotthelf.

Reich sind die Bauern in Heimiswyl und üppig die Höfe und florierend die Land- und Vetternwirtschaft. Hier ist die Welt noch in Ordnung und sei es, weil sie draussen bleibt. Oder blieb, bislang. Denn nun wagt sie, in Gestalt der seltsamen Magd Elsi, den Schritt über die Gemeindegrenze. Obwohl die junge Frau zahlreiche Schweizertugenden - wie Arbeitswut, Anstand, Zurückhaltung und Lustfeindlichkeit -, in sich vereint, sorgt ihre offensichtlich ausländische Herkunft für einen Sturm im Heimiswyler Wasserglas, führt zum mikrokosmischen Urknall. Herzen schmelzen, Kröpfe platzen. Am Schluss ist nichts mehr wie es vorher war, nicht im Dorf, nicht im Tal, das ganze Land stösst an seine Grenzen, prallt ab und bleibt liegen. Der Club 111 pflanzt in seinem neusten Stück Gotthelfs Elsi mitten in die Absurdität unserer globalen Welt hinein.



Mit: Catriona Guggenbühl, Pilu Lydlow, Lilian Naef, Sonja Riesen, Beat-Man und Daniel Mangisch. Regie: Meret Matter. Text/Bearbeitung: Stefanie Grob. Konzept: Grob/Hubacher/Matter.