Schlachthaus Theater Bern
Konzert

Die Freitagsakademie zu Gast im Schlachthaus:

Barockkonzert

Vorstellungen: 07.09.2007

Spiel Ort: Schlachthaus Theater

Barock jetzt: Eine fiktive Begegnung mit Vivaldi, Händel und Scarlatti, inspiriert von Alejo Carpentier, gescratscht von DJ Signorino TJ, erzählt von Stefan Suske.

«Gute Musik haben wir heute Nacht gehabt», sagte Montezuma. «Bah, eine Marmelade!», sagte Georg Friedrich. «Ich würde eher sagen, es war eine Jamsession» sagte Filomeno. Der kubanische Schriftsteller Alejo Carpentier fabuliert von einer fiktiven Begegnung zwischen einem mexikanischen Reisenden und den drei grossen Barockkomponisten Antonio Vivaldi, Georg Friedrich Händel und Domenico Scarlatti. Davon inspiriert, trifft die Freitagsakademie auf die Musikerin Regula Küffer, den Sprecher Stefan Suske sowie den DJ Signorino TJ. Und nicht anders als in Carpentiers Fabel treffen auch hier verschiedenste Musikkulturen auf einander.


Eine Konzertidee von Regula Küffer nach der Erzählung von Alejo Carpentier. Werke von Antonio Vivaldi, Georg Friedrich Händel und Domenico Scarlatti. Die Freitagsakademie: Katharina Suske / Oboe, Leila Schayegh und Stéphanie Erös / Violinen, Werner Saller / Viola, Bernhard Maurer / Violoncello, Jan Krigovsky / Kontrabass, Jonathan Rubin / Laute, Emmanuel Le Divellec / Cembalo. Sprecher: Stefan Suske. DJ: Signorino TJ.