Schlachthaus Theater Bern
Filmfestival

ALAS:

ZEZÉ MENINO, A FAVELA E AS TAMPAS DA PANELA, UNTERWEGS - EINE BOLIVIANISCHE GESCHICHTE FRONTIÈRE und LISANDRO WILL ARBEITEN

Vorstellungen: 18.11.2007

Im Rahmen von: ALAS - 3. LATEINAMERIKANISCHES FILMFESTIVAL IN BERN 6. - 23. November

Spiel Ort: Schlachthaus Theater

ZEZÉ MENINO, A FAVELA E AS TAMPAS DA PANELA (ZEZÉ DER JUNGE, DIE TOPFDECKEL UND DIE FAVELA) von Cao Hamburger. Brasilien 1995, 5 Min., ohne Worte UNTERWEGS - EINE BOLIVIANISCHE GESCHICHTE von Jesus Perez. Schweiz 1998, 10 Min., Deutsch FRONTIÈRE von Christian Fischer. Deutschland 1997, 5 Min., ohne Worte LISANDRO WILL ARBEITEN von Manuel Fenn. Deutschland/Peru 2005, 10 Min., OV/df

Für ein drittes Mal zeigt ALAS, die Asociación LatinoAmérica-Suiza, ein Programm von Filmen in Bern, die man sonst aus verschiedenen Gründen (zu kurz, zu wenig kommerziell, zu spanisch, zu politisch, etc.) nicht sehen würde. Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme aus und über Lateinamerika, enstanden in den letzten zwei Jahren. Um das Filmprogramm herum bietet ALAS Gespräche mit den RegisseurInnen an, Feste und Kulinarisches, die Möglichkeit für Begegnungen zwischen Schweizerinnen und Zuwanderern aus Lateinamerika.