Schlachthaus Theater Bern
Konzert

Lorenz Hasler/Simon Ho/Susanna Moncayo:

Travesías. Uraufführung

Vorstellungen: 10.01.2008 | 11.01.2008 | 12.01.2008

Spiel Ort: Schlachthaus Theater

Sieben Musiker aus Argentinien, Cuba und der Schweiz spielen sich selbst daheim und in der Fremde. Un recital escénico.

«Travesías», das ist populäre zeitgenössische Musik, Instrumentalstücke und Songs zu Texten von Erika Pedretti, Jorge Luis Borges, Kurt Marti, Roberto Juarroz, Mascha Kaleko, Atahualpa Yupanqui und anderen. Komponierte Kunstmusik und Volksliedgut verschmelzen, poetische Texte reimen sich auf die naive Melodie von Kinderliedern. «Travesías», das ist ein Septett, jede und jeder mit Instrument und mit seinem Gepäck an Kultur, Ensembles- und Lebenserfahrung, sieben Freunde, die sich in der Lust des gemeinsamen Musizierens treffen, sieben Musiker, die sich selbst spielen und im Laufe des Abends zu Figuren eines szenischen Rezitals werden.


Susanna Moncayo (Argentinien): Stimme. Jaime Torres (Argentinien, Bolivien): Charango. Victor Pellegrini (Argentinien, Cuba, Mexico): Gitarre. Lorenz Hasler (Schweiz): Violine. Amparo del Riego (Cuba, Mexico): Cello. Lukas Hasler (Schweiz): Kontrabass. Simon Ho (Schweiz, New York): Klavier und Kompositionen. Komposition: Simon Ho. Szenische Umsetzung: Peter Rinderknecht. Produktion: Gabi Glesti.