Schlachthaus Theater Bern
Theater

Schauplatz International:

M*A*S*C*O*T*S

Vorstellungen: 02.10.2008 | 03.10.2008 | 04.10.2008

Spiel Ort: Schlachthaus Theater

Schauplatz International, die schon ziemlich viel ausprobiert haben, um die Konventionen des Schauspiels zu sprengen, beschäftigen sich mit Maskottchen, diesen idealtypischen Figuren, und holen sie ans Theater.

Eine Theatergruppe am Wendepunkt. Sie galten als diskursiv, investigativ, dokumentarisch und radikal dekonstruktiv. Sie hatten sich schon so dekonstruiert, dass es ihnen nicht mehr möglich war, ernsthaft «so zu tun als ob». Alles warf immer Fragen auf. Da entdeckten sie die Maskottchen. Sie sind das pure Gegenteil, ihre Aussage ist völlig klar und verständlich, sie gehören einer mythischen Welt voller Magie an und sind immer fröhlich bejaend. So beschliesst die Gruppe, Maskottchen einzufangen und ihnen zu helfen, sich zu befreien. Sie dürfen endlich spielen was sie wollen und sich entfalten. Sie, die immer demütig in ihrer Funktion aufgehen, sollen mal im Rampenlicht stehen. Längst vergessene Maskottchen werden wieder ans Licht geholt und brechen in eine Zukunft in Würde und Freiheit auf. Und wer weiss, vielleicht steigt die Gruppe am Schluss ja gar selbst in die verlassenen Kostüme und kann so wieder ernsthaft «so tun als ob», ganz normal Theater spielen, Ibsen oder Cassavetes, psychologisch und realistisch. Durch die Befreiung der Maskottchen befreit die Gruppe auch sich selbst. Nicht zuletzt sind Maskottchen ja auch die Glücksbringer einer Veranstaltung. Schauplatz International arbeitet mit der Zweijahressubvention der Stadt Bern und ist Partner der Fondation Nestlé pour l'Art.


Mit: SI, Trix und Flix*, Goleo**, Lilli**, Carnelli*, Pieps und Nikki, Züspa Leu* Globi* Obi Biber* Zottel* Cooly* Smoony, Euromaus*, Paula Ente*, Herthinho, SWR Elch*, Bully und Bully Bambini*. *angefragt **verschollen