Schlachthaus Theater Bern
Tanz

Eugénie Rebetez:

GINA - work in progress

Vorstellungen: 29.03.2009

Im Rahmen von: Festival ROMANDIE

Spiel Ort: Schlachthaus Theater

«Ich habe gelernt, meine Rundungen zu mögen, weil ich Überfluss mag»

«Ich würde gerne Sängerin-Tänzerin-Rockmusikerin werden. Jeden Tag zweifle ich an mir und an meinem Beruf. Ich will immer alles gut machen. Ich weiss nicht, ob ich den Körper habe, den ich haben sollte, aber ich habe gelernt, meine Rundungen zu mögen, weil ich Überfluss mag.» (Eugénie Rebetez) Eugénie Rebetez, aufgewachsen im Jura, studierte in Brüssel und in Arnhem. Sie lebt in Zürich. Parallel zu ihrer Soloarbeit tanzt sie im Stück «Öper Öpis» von Zimmermann & de Perrot.


Eugénie Rebetez

Konzept, Choreografie, Tanz, Text:: Eugénie Rebetez. Licht : Silvia Ammirato. Unterstützt von: PREMIO Nachwuchspreis für Theater und Tanz 2008, Tanzhaus Zürich. Die anderen Produktionen des Festivals ROMANDIE finden vom 19.März bis zum 4. April in der Dampfzentrale Bern statt.