Schlachthaus Theater Bern
Ein theatraler Rundgang

Theaterkompanie VOR|ORT:

Die Sage vom Schlachthausstier

oder wie das Stadtbachnixli zum blutigen Stier fand

Vorstellungen: 17.06.2010 (Premiere) | 18.06.2010 | 19.06.2010 | 20.06.2010 | 24.06.2010

Spiel Ort: Anfang und Ende im Schlachthaus Theater Bern

Nur Stierherzen sind stärker: Es spukt im Schlachthaus und der Rathausgasse! Draussen und drinnen. Ab 8 und bis 88 Jahre.

Man sagt im Schlachthaus spukts! Wir sind den Spuren gefolgt und auf eine alte Sage gestossen: Vor nicht allzu langer Zeit hiess die Rathausgasse noch Metzgergasse und im Schlachthaus wurde "z grächtem" geschlachtet. Scheinbar hat sich einiges geändert. Doch wer genau hinhört, vernimmt bis heute die Klage vom Stadtbachnixli, das noch immer im Brunnen gefangen ist. Und auch der Metzgergesell Fridu Stumpf, der einst einem Kalb ein Unrecht getan hat, zieht zur Geisterstunde nächtens durch die Gasse.
Ein theatraler Rundgang mit Puppen- und Schauspiel, vom Rathausplatz in die Unterwelt des Schlachthauskellers.


Mit: Ursula Stäubli, Dominique Jann, Mathis Künzler. Musik & Tanz: Annalena Fröhlich. Puppenspiel: Philipp Siegel. Puppenbau: Eva Ruch, Philipp Siegel. Produktionsleitung: Boris Brüderlin. Idee und Entwicklung: Dominique Jann & Mathis Künzler.
Eine Koproduktion mit dem Schlachthaus Theater Bern

Die Theaterkompanie VOR|ORT um die beiden Schauspieler Mathis Künzler und Dominique Jann interessiert sich für besondere Schauplätze und ihre Geschichten. Sie reichern diese mit eigenen Fantasien an, die durch das heutige Betrachten beflügelt werden. Dabei geraten die historischen Ebenen durcheinander und schaffen Platz für einen neuen Blick auf die gewohnte Umgebung.

«Die Geister, die sie riefen.pdf» :pdf