Schlachthaus Theater Bern
Theater

Heiniger/Vittinghoff:

In meinem Körper herrscht Krieg - Ein Theaterprojekt zu Brustkrebs

Vorstellungen: 03.06.2009 | 05.06.2009 | 06.06.2009 | 07.06.2009

Spiel Ort: Schlachthaus Theater

«Ich komme mir vor wie der Vietnamkrieg. Invasion und Kolonisierung gegen meinen Körper gerichtet. Sie wenden chemische Waffen auf mich an.» (Susan Sontag)

Falls wir nicht bei einem Unfall sterben oder ermordet werden oder verhungern oder im Krieg umkommen und vorausgesetzt wir bringen uns nicht selber um, werden wir an einer Krankheit sterben. Und zwar mit hoher Wahrscheinlichkeit an Krebs. 5200 Frauen erkranken in der Schweiz jährlich an Brustkrebs, davon sterben 1300 Frauen. Jede zehnte Frau erkrankt in ihrem Leben an Brustkrebs. Dies sind Zahlen, Daten, Statistiken. «Ich komme mir vor wie der Vietnamkrieg. Invasion und Kolonisierung gegen meinen Körper gerichtet. Sie wenden chemische Waffen auf mich an.» (Susan Sontag) Worum geht es eigentlich? Geht es darum den Krieg gegen den Krebs zu gewinnen oder den Krieg gegen den Tod? Auf der Bühne des Schlachthauses stellen sich Theaterschaffende und eine Wissenschaftlerin den Fragen nach dem Leben.


Konzept/Inszenierung: Sibylle Heiniger, Dirk Vittinghoff. Mit: Johana Bory, Sibylle Heiniger, Manuela Rabaglio, Dirk Vittinghoff. Kostüme: Priska Praxmarer. Bühne: Dirk Vittinghoff. Grafik: Michael Epp. Produktionsleitung: Sibylle Heiniger.