Schlachthaus Theater Bern
Musikstückentwicklung

Jürg Kienberger (Sils Maria):

Ich Biene – ergo summ

Vorstellungen: 15.01.2011 (Uraufführungs-Produktion. Berner Premiere) | 16.01.2011 (Uraufführungs-Produktion)

Im Rahmen von: «HEIMATLAND!»

Spiel Ort: Schlachthaus Theater Bern

Ein Bühnensolo zum Leben und Sterben der Bienen.

Der grosse musikalische Komiker aus Sils Maria präsentiert seine Bienen-Forschungen in einem engagierten Vortrag. Den Schwänzeltanz weiss er einfühlsam nachzuahmen, und das elende Ende des Drohnenlebens führt er in seiner ganzen explosiven Tragik vor. «Ich Biene – ergo summ», das zweite Kabarettsolo von Jürg Kienberger, ist hochmusikalisch, herzzerreissend komisch und wunderbar leise.
Beitrag SF Kulturplatz: Video


Bild: Georg Anderhub

Von und mit: Jürg Kienberger. Regie: Claudia Carigiet. Dramaturgie: Mats Staub. Kostüm: Ursula Leuenberger. Film: Lisa Böffgen. Technik: Alessandro Paci. Produktion: Pia Fassbind.
Eine Koproduktion mit dem Kleintheater Luzern, Theater Tuchlaube Aarau, Theater Neumarkt Zürich, Theater Ticino Wädenswil und Theater Chur.

«Ich Bienne - ergo summ im Schlachthaus Theater.pdf» :pdf