Schlachthaus Theater Bern
Musiktheater

Collectif barbare (Biel):

Alle deine Namen

Vorstellungen: 07.04.2011 (Berner Premiere Probier-Mich-Preis) | 09.04.2011 (Uraufführungs-Produktion) | 10.04.2011 (Uraufführungs-Produktion)

Spiel Ort: Schlachthaus Keller

Ein Musiktheater nach Gedichten von Raphael Urweider.

Zwei Musikerinnen - Klangtüftlerinnen - untersuchen Gedichte aus dem Band «Alle deine Namen» von Raphael Urweider. 26 Liebesepisoden, angebetete Frauen, von Antonia bis Zoe dem Vornamen nach in alphabetischer Reihenfolge geordnet: Ein Zyklus. Wer könnten die Frauen sein, die ihrer Namensgebung solche Poesie verdanken? Der Dichter gibt darüber wenig Aufschluss und wird kurzerhand von den beiden Musikerinnen in die Berge entführt (er ist dann vom Kassettengerät zu hören und zwischenzeitlich im Schreibexil festgehalten auf der Leinwand zu sehen). Die Pianistin und die Kontrabassistin, inspiriert von der Musikalität und dem Rhythmus Urweiders Sprache, kreieren eine ganze Klangwelt. Plattenspieler, Gläser, Büchsen, Ping-Pong-Bälle, Ventilatoren, alles spielt mit. Elodie, Magdalena, Paula, Ursula...


Von und mit: Astride Schlaefli und Anna Trauffer. Video und Ton: Astride Schlaefli. Sounddesign und Technikberatung: Christian Kuntner. Lichtberatung: Michael Omlin. Oeil extérieur / Regie: Manuela Trapp. Dramaturgische Begleitung: Fabienne Naegeli. Eine Produktion von Collectif barbare in Koproduktion mit Schlachthaus Theater Bern und Theater Tuchlaube Aarau.



«Gedichte zur Liebe in multimedialer Gestalt.pdf»
:
pdf

«Ein Gedicht für jeden Buchstaben.pdf» :pdf

«Norma und ich, das ist ein Gedicht.pdf» :pdf