Schlachthaus Theater Bern
Stückentwicklung

Boris Nikitin (Basel):

Universal Export

Vorstellungen: 13.04.2011 (Uraufführungs-Produktion. Berner Premiere) | 15.04.2011 (Uraufführungs-Produktion. Probier-Mich-Preis) | 16.04.2011 (Uraufführungs-Produktion)

Spiel Ort: Schlachthaus Theater Bern

Dieses Stück ist Ihr Stück. Alles, was Sie an diesem Abend sehen und hören werden, findet in Ihrem Kopf statt!

Du befindest Dich in einem Raum, den Du Dein Leben lang nicht verlassen kannst. In diesem Raum siehst Du einen Film. Es ist Dein Film, denn der Raum, in dem er sich abspielt, ist Dein Gehirn: Ein 1,3 Kilogramm schwerer, grauweisser Klumpen, durchzogen von Milliarden von Nervenverbindungen, die dafür sorgen, dass wir sprechen, denken, Entscheidungen treffen, spielen und uns verlieben.
«Universal Export» ist ein Stück über unser Gehirn und dessen Erforschung. An der Schnittstelle von Wissenschaft und Theater wagt der Abend den Sprung ins Innerste unseres Körpers. Der Theaterraum wird dabei selbst zur Dunkelkammer, in der wir leben. Als Zuschauer können wir in sie hineinschauen, doch auch der Theaterabend blickt auf uns zurück. «Universal Export» ist die Geschichte meiner,
Deiner, unserer Nerven.
Nach seinem Gastspiel mit "Imitation of Life" bei AUAWIRLEBEN 2010 kommt der Basler Boris Nikitin nun mit seiner neuen Produktion zum zweiten Mal ins Schlachthaus Theater nach Bern.


Bild: Donata Ettlin

Von und mit: Jesse Inman, Beatrice Fleischlin, Malte Scholz. Konzept, Regie: Boris Nikitin . Bühne: Carsten Schmidt. Licht/Technik: Matthias Meppelink. Dramaturgie: Kris Merken. Assistenz: Sandra Lichtenstern. Produktionsleitung: Boris Brüderlin. Eine Produktion von Paraform in Koproduktion mit der Kaserne Basel, Hebbel am Ufer Berlin, FFT Düsseldorf und PRAIRIE, dem Koproduktionsmodell des Migros-­Kulturprozent mit innovativen Schweizer Theatergruppen.

«Das Theater als Denkraum.pdf» :pdf

«Hirn ein!.pdf» :pdf