Schlachthaus Theater Bern
Zurück

Zurück zur vorherigen Seite

März 2014:

«A WILL LEAD TO Z, THAT'S HOW IT'S SUPPOSED TO B.»
Ernestyna Orlowska (Bern)

Vernissage:  So | 9.3.2014 um 19:30
Performance:  So | 9.3.2014 um 20:00
Ernestyna Orlowska nimmt am Vormittag des 10. März 2014 einen Zug nach Zürich-Flughafen und steigt dort in ein Flugzeug nach Delhi. Sie muss ans Holifest fahren, um Zeugin des Pigment-Rumschmeissens zu werden, das in Gedenken an Baby Krishna vollzogen wird. Dieser wurde von der Muttermilch vergiftet, lief für immer blau an, und riss Radha mit in den Abgrund, indem er sie gelb oder rosa anmalte und sie so, als seine Geliebte, für immer an sich band.

Alle, die das lesen, sind herzlich dazu eingeladen, mitzukommen (Flug und Reise selber bezahlen). Aber vorher lädt Orlowska ein, am Sonntagabend, dem 9. März 2014 um 19:30, einem Treffen beizuwohnen. Danach kann der Ort des Geschehens während der gesamten Ausstellungsdauer jederzeit von aussen betrachtet werden.

Ernestyna Orlowska, 1987 in Polen geboren, siedelte kurz vor dem Fall des eisernen Vorhangs in die Schweiz über. Kaum volljährig, wanderte sie in die USA aus und schloss sich einer religiösen Gruppierung an. Nach 1 ½ Jahren zog sie nach Bern, wo sie 2013 ihr Kunststudium abschloss und immer noch lebt.
Sie interessiert sich für den gesellschaftlichen Umgang mit Themen wie Religion, Säkularkultur und Migration. Und für Pigmente.

Der Theaterladen

Ein Raum für Kunstausstellungen und andere lebens- und kulturfreudige Experimente Programmierung (in Zusammenarbeit mit Annaïk Lou Pitteloud), Technik und Betreuung : Mohéna Kühni