Verfolge das Schlachthaus - Facebook, Twitter & Instagram

Auch wir sind online – nicht nur auf unserer Website, sondern natürlich auch im Social Web - auf Facebook, seit neuestem auch auf Twitter und Instagram. mehr lesen

Waren Sie schon einmal tot?

Todesnahe oder todesähnliche Momente - "Als ich einmal tot war und ..." ist ein Stück über Lebenspläne, Todeserfahrungen, Verrat, Musik und über Depeche Mode. Daniel Mezger hat es Dennis Schwabenland auf den Leib geschrieben. mehr lesen

BENEFIZZ am 1. Februar

Am 1. Februar treten zwanzig Menschenversand-AutorInnen zu einem BENEFIZZ an, um auf diese Weise ihre Sympathie und Unterstützung für den Verlag kund zu tun. mehr lesen

I HIRED A CONTRACT KILLER

Der Killer ist bestellt, das war' s also!? Aber genau in diesem Moment passiert Henry etwas ganz wunderbares, denn er begegnet der Liebe, doch der Killer kann nicht mehr abbestellt werden ... mehr lesen

Orte mit zweifelhafter GEschichte

In ihrem Project Pitch stellt Daniela Ruocco die Frage nach Orten, die in der Geschichte zweckentfremdet, ja sogar missbraucht wurden - kennen Sie das Estadio Nacional de Chile? Wussten Sie, das es eine ähnliche Geschichte wie das Olympiastadion in Berlin hat? mehr lesen

Ins theater mit ... im Februar und im MÄrz

Am 27. Februar begleitet Sie Martin Bieri zu das schaubüro und ihrer Produktion HEIMWEH!, für März konnten wir Ariane von Graffenried gewinnen, sie geht mit Euch und Ihnen zur Premiere von Schauplatz International und für April sind wir gerade in der Planung. mehr lesen

Jede Menge Besuche ...

... haben wir für unsere zweiten Teil des Spielzeitheftes absolviert. Die Backstube von Bread à porter, den BärenPark, das Alpine Museum und, und, und. Einen kleinen Einblick in unsere Besuche erhalten Sie natürlich im Spieltzeitheft, selbstverständlich entstehen immer viel mehr Bilder bei solchen Shootings, die wir Ihnen in den nächsten Woche hier und auf unserer Facebook-Fanpage und in der Schlachthaus-Facebook-Gruppe präsentieren möchten. Viel Spass! mehr lesen

Der Spielzeit zweiter teil

Auch die zweite Hälfte unserer Spielzeit bekommt ein kleines, aber feines Heft, in dem wir uns erneut mit Ihnen und unserer KünstlerInnen der zweiten Spielzeithälfte auf eine besondere Bern-Reise begeben möchten. Neugierig? Ab dem 9. Janaur liegt unser Heft gratis zum Mitnehmen in unserem Foyer und natürlich auch auf unserer Kulturfensterbank (direkt vor dem Theaterladen) für Sie auf! Viel Spass beim Entdecken und Lesen! Online blättern im Heft können Sie HIER und einen Überblick über alle Produktionen, Festivals und Veranstaltungen bis Ende Juni gibt es HIER.

Sie haben wir gesucht!

Werden Sie Mitglied im Verein Schlachthaus Theater Bern und profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen - wie zum Beispiel unserem montalichen E-Mail-Newsletter mit speziellen Aktionen, ermässigten Tickets für die Dampfzentrale und das Kino Kunstmuseum und dem Kultukuvert gratis zu Ihnen nach Haus. Haben wir Ihr Interesse geweckt? mehr lesen

Angebote fÜR Schulklassen

Sie möchten mit Ihrer Schulklasse ins Theater kommen, wissen aber nicht genau, was sich anbieten würde oder möchten vorab noch Informationen haben? Haben Sie Interesse an einem Vor- oder Nachgespräch mit den KünstlerInnen? Wir haben die verschiedensten Angebote für Sie und Ihre Schulklassen - egal für welche Altersstufe. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns. mehr lesen

ab 21. Januar: MAMMA HELVETIA

"Uns interessierte es, ein ganzes Land, in diesem Fall die Schweiz, als handelnde, sprechende und agierende "Person" auf die Bühne zu bringen. Was ist ein Land, eine Nation, wie sind all die Konstruktionen des Nationalen beschaffen und brauchen wir sie überhaupt noch? Oder sind die kulturellen Einheiten und Differenzen mehr und mehr in Auflösung begriffen?" ...
Mehr zu MAMMA HELVETIA

sPIELZEITHÄLFTE TEIL 2 FÜR DIE KLEINEN BESUCHERINNEN

Auch für kleinen BesucherInnen hat das Schlachthaus Theater in der zweiten Spielzeithälfte einiges parat: Weltalm Theater und DAVID COPPERFIELD, Silberbüx mit UF RÄUBERJAGD und DER RÄUBER HOTZENPLOTZ von Showcase Beat Le Mot im Rahmen von AUAWIRLEBEN - und dazu noch zwei Ferienworkshops! Mehr zum Programm für die kleinen BesucherInnen

ALLEI DIHEI – FÜR KINDER VON 6 BIS 8 JAHREN

FERIENKURSE – IM FRÜHLING UND
IM SOMMER 2015
- jetzt schon anmelden!
Die Eltern sind weg, ihr seid allein zu Haus, endlich frei und ihr dürft machen, was ihr wollt! Was würdet ihr machen? Ist es auch ein bisschen gruselig? Vielleicht fängt ja plötzlich die Zimmerpflanze an zu sprechen, die Möbel verwandeln sich in Tiger oder es klingelt an der Tür ... mehr lesen

SʼKA PROBLEM – KEIN PROBLEM

SCHREIBWORKSHOP - SCHREIB MIT !
AUF ALBANISCH, SCHWEIZERDEUTSCH UND DEUTSCH

Für Jugendliche von 14 bis 18 Jahren, mit der Autorin Ariane von Graffenried (Bern) und dem Autor und Regisseur Jeton Neziraj (Pristina). Entstehen soll Textmaterial für eine Theaterproduktion des Jugendclubs vom Schlachthaus Theater Bern im Austausch mit einem Jugendclub in Pristina. Die TeilnehmerInnen des Schreibworkshops können in der geplanten Theaterproduktion auch mitspielen. Diese soll zwischen Oktober 2015 und Mai 2017 entstehen und sowohl in Bern als auch in Pristina gezeigt werden. mehr lesen

Jugendclub

Auf die Bretter, fertig, los! mehr lesen

Profitraining

mehr lesen

STUHLABOS FÜR GEMEINDEN

Wohnen Sie in Bolligen, Erlach, Ittigen, Kehrsatz, Meikirch, Moosseedorf, Mühleberg, Ostermundigen, Worb oder Zollikofen? Dann haben Sie Glück. mehr lesen

STUHLABOS FÜR PRIVATPERSONEN

StuhlbesitzerInnen sind Glückspilze! Sie können jederzeit ihren Platz oder ihre Plätze im Schlachthaus reservieren. Auch für Vorstellungen für die man nicht reservieren kann. Sie wenden sich einfach direkt an das Theaterbüro: kontakt@schlachthaus.ch oder 031 312 96 47. 
mehr lesen

MITGLIEDSCHAFT IM VEREIN

Werden Sie Mitglied im Verein Schlachthaus Theater Bern
mehr lesen



Als Nächstes:

Mi / 28.01.2015 / 19:00 Uhr

Volksbühne Basel:
SÖHNE

Alle Vorstellungen, Reservationen und Tickets im Spielplan

Wir zeigen´s euch!

Noch bis 25. Januar
Die neue Produktion von Georg scharegg:
MAMMA HELVETIA


Mamma Helvetia – ein Familienrapport voller Schärfe, Kampfeslust und Tempo; das Gedanken- und Gefühlsinventar der aktuellen Schweiz. Der gegenwärtige Diskussionsraum Schweiz im O-Ton: Am helvetischen Familientisch, wo doch Einvernehmen und savoir vivre herrschen sollten, kracht es zünftig. Zwischen bekannten Frontverläufen tun sich immer neue Gräben auf. Mutter verliert die Übersicht, wer zu wem hält, wer wen bekämpft und welche Verwandten ins Abseits geraten. Daher muss ein Rapport einberufen werden. Das Tafelsilber soll bilanziert, Klartext geredet und ein längst überfälliges Zukunftsdispositiv errichtet werden…


Foto: Brigitte Faessler

Info zu MAMMA HELVETIA | strangerincompany.com

28. bis 30. Januar
VolksbÜhne Basel: SÖHNE


Fünf junge Männer treffen zufällig in einem Imbiss aufeinander. Der zeitlose Ort wird für eine kurze Dauer zu ihrem Mittelpunkt der Welt. Bruchlinien, Verluste und Hindernisse prägen ihr Leben. Emigration – erzwungen oder gewählt, über nationale Grenzen hinweg oder vom Dorf in die Stadt – ist die fundamentale Erfahrung, die sie vereint. Jeder von ihnen hat seine Erinnerungen, seinen Hass und seine Liebe, seinen Durst nach Leben. Ihre Geschichten sind, gemessen an den Idealen und Ansprüchen unserer Gegenwart, schwer zu tragen – doch gerade ihre Selbstbehauptung ist wie ein kleines Zuhause.


Foto: Dominik Labhardt

Info zu SÖHNE | volksbuehne-basel.ch | Trailer zu SÖHNE

Am 1. Februar ab 16:00
BENEFIZZ - Der gesunde MEnschenversand


Am 1. Februar zwanzig Menschenversand-AutorInnen zu einem BENEFIZZ an, um auf diese Weise ihre Sympathie und Unterstützung für den Verlag kund zu tun.


MIT VON DER PARTIE SIND: Jens Nielsen, Rolf Hermann, Ernst Burren, Fitzgerald & Rimini, Beat Sterchi, Stefanie Grob, Guy Krneta, Manuel Stahlberger, Gerhard Meister, Pedro Lenz, Andres Lutz, Michael Fehr & Raphael Urweider, Renato Kaiser, Trampeltier of Love (feat. King Pepe, Matto Kämpf & Marc Unternährer), Gabriel Vetter und Sandra Künzi & Reg Fry; MODERATION: Achim Parterre.

Tickets kaufen | Info zu BENEFIZZ | Der gesunde Menschenversand


Fotos: Rob Lewis

Bitte beachten Sie:
 Für diese Vorstellung sind keine Abonnements (Stühle) gültig, weder von Privatpersonen noch von Gemeinden