Verfolge das Schlachthaus - Facebook, Twitter & Instagram

Auch wir sind online – nicht nur auf unserer Website, sondern natürlich auch im Social Web - auf Facebook, seit neuestem auch auf Twitter und Instagram. mehr lesen

Noch zwei Mal geht es auf den Gipfel

Gipfelsturm heisst es noch am heutigen Freitag und morgigen Samstag um jeweils 20:30. Die TeilnehmerInnen des Jugendclubs. Die Faulheit überwinden. Von Zuhause abhauen. Die grosse Freiheit spüren und in Richtung der Sterne laufen. Die Stille hören oder endlich etwas wirklich Aufregendes erleben. Sie alle haben eines gemeinsam, sie wollen einfach nur weg. Aber wohin und in wie weit? Ist nicht der Weg schon das Ziel? mehr lesen

Überbordende Spiellust

Im letzten Jahr begeisterten sie die PREMIO Jury und gewannen eben diesen Preis: „Es ist eine Produktion, die durch die Kombination von überbordender Spiellust und dem Durchblitzen einer grossen Verletzlichkeit überrascht, provoziert, verunsichert und berührt. Sie spielt mit Schein und Sein des Starkults und erhält so eine aktualitätsbezogene Dringlichkeit.“ Ab dem 3. Juni sind die beiden Berner HKB Absolventinnen Annina Machaz und Mira Kandathil im Schlachthaus zu Gast mit der Longversion ihrer Performance "Follow us". mehr lesen

Cinecitta in Bern?

Letzte Premiere der Saison 2014/15: VOR ORT mit „Fellini’s: TOTALE LIEBE“ im Tramdepot im Burgernziel.

Diese Gruppe ist Spezialist für besondere Orte und so verwundert es nicht, dass sie sich diesmal das Tramdepot im Burgernziel ausgesucht haben. Der Zuschauende wird hineinkatapultiert in die Dreharbeiten eines Fellini Films und wird so Teil einer Verkettung unerhörter historischer Begebenheiten. Die Termine bis zum 20. Juni sind ganz normal über das Schlachthaus Theater buchbar, es gibt allerdings auch darüber hinaus Termine dieser Produktion, die Sie über die Website von VOR ORT buchen können.
mehr lesen

ALLEI DIHEI – FÜR KINDER VON 6 BIS 10 JAHREN

Theater-Ferienkurs im Sommer 2015 - jetzt anmelden!
Die Eltern sind weg, ihr seid allein zu Haus, endlich frei und ihr dürft machen, was ihr wollt! Was würdet ihr machen? Ist es auch ein bisschen gruselig? Vielleicht fängt ja plötzlich die Zimmerpflanze an zu sprechen, die Möbel verwandeln sich in Tiger oder es klingelt an der Tür ... mehr lesen

NAchwuchsfÖrderung bis CHF 20'000 zu vergeben

StudienabgängerInnen für Theater und junge Theaterschaffende aus der ganzen Schweiz sind aufgefordert, Konzepte für innovative Projekte im Bereich „Theater für Kinder“ einzureichen. Neben Projektbeiträgen von bis zu CHF 20‘000 erhalten die Gruppen eine Betreuung durch PatInnen der Freien Szene und Unterstützung durch eine Fachperson im Bereich Theaterpädagogik. Bewerbungen sind bis 31. Juli 2015 möglich. mehr lesen

Promotion de la relÈve: appel À projet avec soutien financier jusqu’À CHF 20'000

Afin de promouvoir la relève dans le domaine du théâtre jeune public en Suisse, le Schlacht­haus Theater Berne lance un appel à projet à tous les jeunes diplômés suisses des hautes écoles de théâtre et à tous les jeunes professionnels suisses qui veulent créer un spectacle innovant.
Chaque projet sélectionné sera doté d’un montant pouvant aller jusqu’à CHF 20'000 et sera accompagné par un parrain issu de la scène indépendante. En plus, les projets seront soutenus par un professionnel de la médiation théâtrale.
Date limite d’envoi des projets : le 31 juillet 2015. lire plus

Amy Winehouse und Marylin Monroe

Sexy Marilyn, Cruel Amy. Wo es aussen glamourt, finstert es im Innern.  Sie wollen das Gleiche sagen, nur anders. Sie sind zu jung, um alt zu sein und zu alt, um jung zu sein. Die Premio Gewinnerninnen 2014 ... mehr lesen

Mitgliederversammlung am 4. Juni 2015

Am 4. Juni findet in diesem Jahr die jährliche Mitgliederversammlung des Schlachthaus Theater Vereins satt ... mehr lesen

Jugendclub Premiere

Auf die Bretter, fertig, los! mehr lesen

STUHLABOS FÜR PRIVATPERSONEN

StuhlbesitzerInnen sind Glückspilze! Sie können jederzeit Ihren Platz oder Ihre Plätze im Schlachthaus reservieren. Sie wenden sich einfach direkt an das Theaterbüro: info@schlachthaus.ch oder 031 312 96 47.  mehr lesen

Sie haben wir gesucht!

Werden Sie Mitglied im Verein Schlachthaus Theater Bern und profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen - wie zum Beispiel unserem montalichen E-Mail-Newsletter mit speziellen Aktionen, ermässigten Tickets für die Dampfzentrale und das Kino Kunstmuseum und dem Kultukuvert gratis zu Ihnen nach Haus. Haben wir Ihr Interesse geweckt? mehr lesen

STUHLABOS FÜR GEMEINDEN

Wohnen Sie in Bolligen, Erlach, Ittigen, Kehrsatz, Meikirch, Moosseedorf, Mühleberg, Ostermundigen, Worb oder Zollikofen? Dann haben Sie Glück. mehr lesen

MITGLIEDSCHAFT IM VEREIN

Werden Sie Mitglied im Verein Schlachthaus Theater Bern
mehr lesen


Als Nächstes:

Sa / 30.05.2015 / 20:30 Uhr

Jugendclub:
Gipfelsturm

Alle Vorstellungen, Reservationen und Tickets im Spielplan

Wir zeigen´s euch!

dIE SCHWEIZ IST Das glÜcklichste Land der Welt


Das glücklichste Land der Welt und die Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer – was hat das mit uns zu tun?

Die Schweiz wurde erst kürzlich zum glücklichsten Land der Welt durch den «world happiness report» gekürt, doch täglich erreichen uns neue Schreckensmeldungen von Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer, bei denen Tag für Tag Hunderte von Menschen ums Leben kommen.

Die Gleichzeitigkeit dieser News aus den letzten Wochen hat eine ganz besondere Aktion entstehen lassen, die auch in Bern durch das Schlachthaus Theater unterstützt und von drei Stadt-Koordinatoren, Daniela Ruocco, Myriam De Wurstemberger und Dögg Sigmardóttir, organisiert und begleitet wird.


Am Sonntag, 31. Mai um 12:00 in Bern

«just one minute!», ist eine künstlerische Intervention im öffentlichen Raum, welche jeweils am letzten Tag des Monats mittags um 12:00 entsteht. Initiiert wurde die Aktion von der Performerin Beatrice Fleischlin (Associated Artist Südpol Luzern). Unterstützt wird sie vom Team des Südpols und von einer Gruppe Freiwilliger, die sich für eine halbe Stunde regungslos in ein weisses Laken gehüllt auf den Asphalt legen, um gemeinsam ein Mahnmal für die Ereignissen an den Grenzen Europas zu schaffen. «just one minute!» wurde am 30. April 2015 auf dem Luzerner Jesuitenplatz uraufgeführt. Für die PassantInnen als Einladung gedacht, ist der Impuls nun auf dem Weg in andere Städte.

In Zusammenarbeit mit diversen Theaterhäusern soll «just one minute!» am 31. Mai 2015, 12:00 auch ausserhalb von Luzern realisiert werden. Die Vernetzung der Städte bleibt dabei lose. Angestrebt wird ein Rücklauf der Impressionen und Reaktionen an Beatrice Fleischlin. Die gesammelten Dokumente werden im Anschluss auf der Facebook-Site von «just one minute!» aufgeschaltet.

Treffpunkt für Alle, die mitmachen wollen, ist am Sonntag bereits um 11:45 am Tierpark Dählhölzli, grosser Parkplatz (vor dem Kinderzoo). Bitte unbedingt ein weisses Bettlaken mitbringen. Einfach nur dabei sein, ist natürlich auch möglich!




Gipfelsturm auf die BÜhne: Der Jugendclub im Schlachthaus Theater bern


Ende Mai ist es soweit: Der Schlachthaus Theater Jugendclub erobert die Bühne. Die Produktion "Gipfelsturm" ist eine Stückentwicklung über den Versuch auszubrechen, über das Aufsteigen und Abstürzen, über das Kämpfen und Scheitern, über Höhenflashs und andere Limits am Berg und im Alltag.


Probenfotos: Tamara Janes

Elf Jugendliche haben sich in den letzten sechs Monaten mit dem Thema beschäftigt. Sie haben dabei ihre eigenen Berge bezwungen, sind an ihr Limit gestossen und haben ihre Grenzen erforscht. Was passiert auf dem Weg zum Gipfel – sowohl in den Bergen als auch und im Leben – und was passiert, wenn man ihn erreicht hat? Wo sind die Grenzen – physisch und psychisch – und wie wächst manches Ich an und mit ihnen und vielleicht darüber hinaus? Ist der Gipfel das Ziel oder vielmehr der Weg?

Die Faulheit überwinden. Von Zuhause abhauen. Die grosse Freiheit spüren und in Richtung der Sterne laufen. Die Stille hören oder endlich etwas wirklich Aufregendes erleben.  Das haben sie gemeinsam: Sie wollen weg. Hoch hinaus. Raus aus dem Alltag, weg von den festgefahrenen Strukturen, hinauf auf den Gipfel, rein ins Abenteuer. Das Ziel ist das Kreuz - mit oder ohne Jesus. Doch auf dem Weg nach oben wird die Luft immer dünner.



Der nächste Jugendclub startet im Herbst 2015.

Tickets und Termine | Probentagebuch der Gipfelstürmer auf Facebook

Die Premio Gewinnerinnen 2014:
Annina MAchaz und Mira Kandathil sind Marylin Monroe und Amy Winehouse


Zwei Ikonen, die sich nie begegnen konnten, hier treffen sie aufeinander.

We are your destiny. Your key to harmony.
We are frustrated. Not coordinated.
Alcohol is the only solution. Come to our execution.
Ring ring we are so alone. Even noone on the mobile phone.
We wanna be loved by you. Boo poo pe doo.


Die Berner Performerinnen Mira Kandathil und Annina Machaz alias Destiny’s Children, beides Abgängerinnen der Berner Hochschule der Künste, haben mit Follow us viel gewagt und alles gewonnen – Sympathien, Bewunderung und Applaus vom Publikum und schliesslich auch die Stimmen der Jury. Die beiden zeichneten sich durch eine eigenwillige wie starke Bühnenpräsenz aus und nahmen sich mit ungehemmter Hingabe und Professionalität der Ikonen Marilyn Monroe und Amy Winehouse an. Sie setzten sich tanzend und singend mit ihrer körperlichen und seelischen Nacktheit dem Publikum aus. Die Jury, bestehend aus fünf renommierten Vertretern der Theater- und Tanzszene Schweiz, hat ihren Entscheid folgendermassen begründet: «Es ist eine Produktion, die durch die Kombination von überbordender Spiellust und dem Durchblitzen einer grossen Verletzlichkeit überrascht, provoziert, verunsichert und berührt. Sie spielt mit Schein und Sein des Starkults und erhält so eine aktualitätsbezogene Dringlichkeit.»
(aus: Medienmitteilung Migros-Kulturprozent, www.premioschweiz.ch / www.facebook.com/premioschweiz.ch)


Foto: Cynthia Mai Ammann

Tickets und Termine | Follow them on Facebook | Tickets für die Premiere

Auf ins Tramdepot Birgernziel: Die letzte Premiere der saison steht in den StartlÖchern


Als Spezialisten für besondere Orte sind sie bekannt, diesmal geht es für VOR ORT mit FELLINI'S: "Totale Liebe" ins Tramdepot Burgernziel.

Cinecitta in Bern? Erleben Sie die letzten Dreharbeiten bevor die Abrissbirne kommt! Federico Fellini verfilmt eine Verkettung unerhörter historischer Begebenheiten und stösst dabei auf seine grösste Widersacherin, seine Muse.


Foto: Manuel Zingg

Die Termine im Überblick:
11.6. Donnerstag 20:30 PREMIERE
12.6. Freitag 20:30 // 13.6. Samstag 20:30 // 14.6. Sonntag 20:30 // 18.6. Donnerstag 20:30 //
19.6. Freitag 20:30 // 20.6. Samstag 20:30

Weitere Termine von VOR ORT: Reservation über www.vorort.be 
23.6. Dienstag 20:30 // 25.6. Donnerstag 20:30 // 26.6. Freitag 20:30 // 27.6. Samstag 20:30 //
30.6. Dienstag 20:30 // 2.7. Donnerstag 20:30 // 3.7. Freitag 20:30 // 4.7. Samstag 20:30 //
7.7. Dienstag 20:30 // 9.7. Donnerstag 20:30 // 10.7. Freitag 20:30 // 11.7. Samstag 20:30

Tickets für die PREMIERE | Alle Schlachthaus-Termine im Überblick | Mehr zu VOR ORT