Schlachthaus Theater Bern
Tickets

Do / 10.09.2015 / 20:30

Ausverkauft


Alle Vorstellungen

Do / 10.09.2015 / 20:30

forever productions:

KOSOVO FOR DUMMIES

Preis: Fr. 25.-/20.-/15.-
Spielort: Schlachthaus Theater Bern // Saal

Alle Termine von Kosovo for Dummies


Im Dönerlokal Ali Baba und die 40 Räuber trifft Antigona aus dem Kosovo auf Salal, den muslimischen Inhaber des Dönerlokals und auf Herrn Schmidt, einen gutgläubigen und ehrlichen Schweizer, der einen Reiseführer mit dem Titel «Kosovo for Dummies» schreiben möchte, und das obwohl er noch gar nie dort war.

Antigona gefällt die Schweiz und sie möchte auf jeden Fall hier bleiben. Von all den zahlreichen Bescheinigungen, die sie auf ihrem Fussmarsch vom Kosovo in die Schweiz mitgebracht hat, fehlt ihr nur die eine: die Bescheinigung, welche den Nachweis erbringt, dass sie kein Nashorn ist.

Herr Hartmann, ein sturer Staatsbeamter, dessen siebter Sinn, jener des Witterns von Illegalität, weit entwickelt ist, gibt ihr 10 Tage Zeit, um diese Bescheinigung aufzutreiben, ansonsten muss sie aus Schweiz ausreisen. In diese sonderbare Geschichte mischen sich schliesslich auch noch eine exzentrische alte Dame und ihr Hund Benjamin ein.

Kleine Vorwarnung an das Publikum: In «Kosovo for Dummies» explodieren keine Bomben – und es gibt ein Happy End!


Pressestimmen

«Aus der Satire über den Umgang mit Flüchtlingen wird ein traumhaftes Wirrspiel, das gegen Ende zwar etwas lang gerät, aber stets wunderlich weiterkurvt und poetische Kraft versprüht.» Michael Feller, Berner Zeitung, 14.09.2015

«Der Autor Jeton Neziraj bricht die brutale Realität auseinander und fügt sie auf der Bühne neu zusammen. Und er schafft damit ein wenig tröstliche Gerechtigkeit.» Lena Rittmeyer, Der kleine Bund , 12.09.2015

Beitrag in RABE-INFO (20'09'' - 26'15''), Lucia Vasella, Radio RaBe, 11.09.2051

«Da denkt man schon: ‹Oh Gott, eine Komödie über Migration!›» Regisseur Johannes Mager im Bericht von Marie Gfeller, BKA , 09.09.2015


Fotos ©Yoshiko Kusano

Autor: Jeton Neziraj Regie: Johannes Mager Spiel: Albana Agaj, Gunther Kaindl, Ursula Stäubli, Robert Baranowski, Nadim Jarrar Musik: Maurice Könz Körperarbeit: Emilia Giudicelli Mediales Setting: Hugo Ryser, Manuel Schüpfer Künstlerische Beratung: Steph Lichtensteiger Produktionsleitung: Annette von Goumoëns

Forever Productions in Koproduktion mit Schlachthaus
Theater Bern, Theater Winkelwiese Zürich, Kleintheater
Luzern

Ausverkauft

Weitere Auskünfte und den Spielplan mit Stückbeschrieben erhalten Sie im Schlachthaus Theater unter
Tel. 031 312 96 47
E-Mail kontakt@schlachthaus.ch