Schlachthaus Theater Bern

Tickets

Fr / 28.04.2017 / 18:00|19:00|20:30|22:00


Alle Vorstellungen

Mi 26.4. 20:30
Do 27.04. 18:00 | 19:00 | 20:30 | 22:00
Fr 28.04. 18:00 | 19:00 | 20:30 | 22:00
Sa 29.04. 18:00 | 19:00 | 20:30

Preise

Festivalpass à Fr. 90.- bestellen: info@schlachthaus.ch

Tagespass (Vorverkauft & Abendkasse):
Fr. 45.-/40.-/20.-

Einzeltickets nur an Abendkasse:
Einzeleintritte 18:00, 19:00, 22:00: je Fr. 15.-
20:30: Fr. 25.-/20.-/15.-

Fr / 28.04.2017 / 18:00|19:00|20:30|22:00

Berner Lesefest:

Aprillen

Preis: Fr. 45.-/40.-/20.-
Tagespass
Spielort: Schlachthaus Theater // Saal



18:00 LYRIK

Roland Merk & Sabine Scho
Mit Sabine Scho und Roland Merk treffen eine Poetin und ein Poet aufeinander, deren Ausdrucksweise sich nicht auf die Lyrik beschränkt. Vielmehr artikulieren sich die beiden immer wieder in den verschiedensten Gattungen und brillieren dabei durch eine beindruckende Vielseitigkeit – ihre Werke sind Hallraum für Philosophie und Weltwissen. Mehr Infos



19:00 REPORTAGEN

Dmitrij Gawrisch
Dmitrij Gawrisch, geboren 1982 in Kiew, aufgewachsen in Bern, studierte Betriebs- und Volkswirtschaft. Seit 2008 schreibt der Wahlberliner Theaterstücke und Prosa, für die er diverse Preise und Stipendien erhielt. Er nahm am Autorenprojekt Dramenprozessor des Theaters Winkelwiese in Zürich teil und wurde 2011 mit Brachland zum Stückemarkt des Berliner Theatertreffens eingeladen. 2013 kam sein Stück Mehr als Sex brauche ich nicht an der Kulturfabrik Berlin zur Uraufführung. Gawrisch war Gewinner des open mike 2013 und nominiert für den Retzhofer Dramenpreis. 2014 erhielt er das Clara-und-Eduard-Rosenthal-Stipendium der Stadt Jena. 2016 wurde er Rottweiler Stadtschreiber. Die Welt in Geschichten zu erzählen, macht für ihn den Reiz der Reportage aus. Über das und mehr spricht er mit Reportagen-Gründer und -Chefredaktor Daniel Puntas Bernet.



20:30 KOMBINATION

Lentz – Wertmüller – Geisse
NO EARTHQUAKES PERMISSIBLE


In dieser hochkarätigen Kombination trifft der Schriftsteller, Lautpoet und Musiker Michael Lentz auf den Gitarristen und Komponisten Gunnar Geisse sowie den Schlagzeuger Michael Wertmüller. Inspiriert von John Cages Let us say in life: No earthquakes are permissible. What happens then? verdichten sie Text, Stimme, Saxophon, virtuelle Instrumente und Perkussion zu einem bebenden Ganzen. Mehr Infos



22:00 LATE NIGHT

Michael Fehr & Manuel Troller
Michael Fehr hat den Blues. Die hochmusikalischen Geschichten des Berner Autors handeln von Bosheit, Wut, Trauer und Angst. Von Güte, Liebe, Treue und Hoffnung. Wenn Michael Fehr nun auf den Gitarristen Manuel Troller trifft, so wird aus deren Musikalität in gemeinsamer Suche und enger Zusammenarbeit tatsächlich Musik, gebildete, das heisst durchdachte, gleichsam rohe, das heisst unmittelbare... Mehr Infos



Roland Merk (Foto © Felix von Muralt)

Sabine Scho (Foto © Matthias Holtmann)
Dmitrij Gawrisch (Foto © Doris Wirth)
Lentz - Wertmüller - Geisse (Foto © StreamTeam HTWK Leipzig)
Manuel Troller (Foto © Daniel Bernet)
Michael Fehr (Foto © Franco Tettamanti)

Für den Hunger: warmes, vegetarisches Essen im Foyer von 18:30 bis 20:00 Uhr.

Büchertisch auf der Bühne: Buchhandlung zum Zytglogge

Rahmenprogramm | www.aprillen.ch

Kuratiert von Sandra Künzi & Tabea Steiner
Eine Koproduktion mit dem Schlachthaus Theater Bern

Tickets kaufen

Weitere Auskünfte und den Spielplan mit Stückbeschrieben erhalten Sie im Schlachthaus Theater unter
Tel. 031 312 96 47
E-Mail kontakt@schlachthaus.ch