Schlachthaus Theater Bern
Tickets

Sa / 06.01.2018 / 20:30


Alle Vorstellungen

Do / 28.12 / 20:30

Fr / 29.12 / 20:30

Sa / 30.12 / 20:30

So / 31.12 / 20:30

Do / 04.01 / 20:30

Fr / 05.01 / 20:30

Sa / 06.01 / 20:30

So / 07.01 / 16:00


Sa / 06.01.2018 / 20:30

PENG! Palast:

Die Asozialen - Ein Endzeitwestern

Preis: Fr. 25.-/20.-/15.-
Auf Deutsch | Dauer: ca. 90 Min.
Spielort: Schlachthaus Theater // Saal

PENG! Palast verwandeln das Schlachthaus Theater in einen Saloon der Zukunft, wo sich eine Gruppe links-liberaler Utopist*innen trifft, um Bern neu zu denken: RE-CLAIM THE CITY in Wildwestmanier!

Eine Teilnehmerin wirft in der hitzigen Diskussion den Organisator*innen elitäres Denken und Blauäugigkeit vor. Zehn Jahre später erwacht sie in einem utopischen Bern des links-grünen Wohlstands aus dem Koma.

Was ist passiert? Auf wessen Kosten geht die Utopie? Wer hat Nutzen davon?

Das Publikum des Theaterabends kann sich entscheiden: Es kann auf einem Stadtrundgang in diesem Bern von 2028 die progressive Goldgräberstimmung miterleben und sich wohlfühlen, oder im Theater bleiben und sich für den Widerstand vorbereiten und dafür kämpfen, dass die Verhältnisse wieder werden, wie sie heute sind. Ein Duell um mehr (a)soziale Verhältnisse!

Das Kollektiv PENG! Palast, gegründet 2008, inspiriert sich für seine Stücke aus Film, Literatur (Fight Club, Steven King u.a.), Politik und aus Persönlichem. Dabei spielen sie mit Wirklichkeit und Fiktion, mit Wahrheit und Lüge. 2016 gewannen sie den Berner Filmpreis für the holycoaster s(hit) circus als den besten Mockumentary. Für diese Produktion arbeitet PENG! Palast mit Cooperaxion, Attac, den vereinigten Altstadtleisten und anderen zukunftsinteressierten Einwohner*innen der Stadt Bern zusammen.


Foto © Yoshiko Kusano

Foto © Rob Lewis
Foto © Rob Lewis
Foto © Rob Lewis
Foto © Rob Lewis

Regie/Künstlerische Leitung/Co-Autor: Dennis Schwabenland Dramaturgie/Co-Autor: Raphael Urweider Co-Autorin: Nina Mariel Kohler Writers Table: Crew Spiel: Judith Koch, Nina Mariel Kohler, Christoph Keller Live-Musik: Christine Hasler Regieassistenz: Barbara Boss Bühne: Martina Ehleiter Bühnenassistenz: Christof Bühler Kostüm: Myriam Casanova Technische Leitung: Tonio Finkam Licht/Technik: Giulio Gasparoli Technik/Live-Musik: Markus Luginbühl Buchhaltung: Domink Huber Produktionsleitung: Roland Amrein Statist*innen: Einwohner*innen der Stadt Bern

Eine Koproduktion mit dem Schlachthaus Theater Bern

www.pengpalast.ch

Tickets kaufen

Weitere Auskünfte und den Spielplan mit Stückbeschrieben erhalten Sie im Schlachthaus Theater unter
Tel. 031 312 96 47
E-Mail kontakt@schlachthaus.ch