Samstag
Veranstaltungsort:
Schlachthaus Theater / Saal
Ticket
 
Rollstuhlgängig
Höranlage
Hardy/Mounir/Muyanga/Soliman

Museum of Lungs

Auf Englisch mit deutscher Übertitelung
Im Rahmen von: Kulturtour – 30 Jahre Kirchliche Gassenarbeit Bern


90 Min.



Die südafrikanische Autorin Stacy Hardy erzählt ihre Geschichte: Sie lebte jahrelang mit nicht diagnostizierter Tuberkulose. Museum of Lungs stellt Fragen über den Körper und geht auf die Rassengewalt in den Gesundheitssystemen und die politischen Strukturen von heute ein. Dabei zeigt das Stück Verletzlichkeit als Kern von Stärke – und Krankheit als Ort des Widerstandes und der Transformation. Die ägyptische Regisseurin Laila Soliman schafft gemeinsam mit Stacy Hardy, deren Doppelgängerpuppe sowie den Musiker*innen und Komponist*innen eine vielschichtige Darstellung von Liebe, Einsamkeit, Zerbrechlichkeit und Tod.

English:
Museum of Lungs is a musical performance that excavates archive material and mixes intimate confession with haunted histories to convey vulnerability as a core of strength, and illness as a site of resistance and transformation.

In contemporary South Africa, where tuberculosis is endemic, a writer tells her personal story of living with undiagnosed TB for years before receiving treatment. She asks questions about the precariousness of our individual and collective bodies, highlighting the colonial and systemic racial structures as well as the violence of our healthcare and political systems.

The writer Stacy Hardy, her puppet doppelganger, and musicians and composers Neo Muyanga and Nancy Mounir, collaborate with director Laila Soliman to create a multi-vocal performance of love, loneliness, fragility, and death, addressing the fundamentally impossible bravery of being alive and being human, today.

Preis

Regulär CHF 25.-
Ermässigt CHF 20.-
U16 CHF 15.-


Cast

Künstlerische Leitung/Regie: Laila Soliman
Text/Performance: Stacy Hardy
Komposition/Live-Musik: Nancy Mounir, Neo Muyanga
Puppe: Marius Kob
Ausstattung: Moira Gilliéron
Art Work: Bassem Yousry
Lichtdesign: Mirjam Berger
Technik: Thomas Kohler, Mirjam Berger
Produktion/Tour: Franziska Schmidt, produktionsDOCK

Eine Koproduktion mit FFT Düsseldorf, Kaaitheater Brüssel, Kaserne Basel, HAU Berlin

Mit freundlicher Unterstützung von Fachausschuss Tanz & Theater BS/BL, Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia, Goethe-Institut Südafrika




Publikumsgespräch
Mi 24.10. nach der Vorstellung

Weitere Aufführungen

Mittwoch

Museum of Lungs

Im Rahmen von: Kulturtour – 30 Jahre Kirchliche Gassenarbeit Bern
Ticket
 
Freitag

Museum of Lungs

Im Rahmen von: Kulturtour – 30 Jahre Kirchliche Gassenarbeit Bern
Ticket