Freitag
Veranstaltungsort:
Schlachthaus Theater / Saal
Ticket
 
Rollstuhlgängig
Höranlage
Les Mémoires d’Helène

Die schmerzfreie Gesellschaft



In einem Zukunftsszenario, in dem absolute Gleichschaltung herrscht, tritt ein Fehler im System auf: Plötzlich werden streitsüchtige und unangepasste Frauencharaktere aus der Vergangenheit in diese von Konflikt befreite, singuläre Welt katapultiert und die Situation eskaliert.

In Die schmerzfreie Gesellschaft prallen der menschliche Wunsch nach Harmonie und die Notwendigkeit des Konflikts als Kitt von zwischenmenschlichen Beziehungen aufeinander. Daraus ergibt sich eine wilde Mischung aus Erzähltheater und Performance: humorvoll, radikal und mit Trash und Poesie. Ein explosives, versöhnliches Plädoyer für Reibung und Auseinandersetzung - und gegen den Mensch als Maschine!

Les Mémoires d’Helène wurde von Martina Momo Kunz nach der Zweitplatzierung beim PREMIO 2016 ins Leben gerufen. Die darauffolgende Performance zum Thema Suizid (The Beast In You) war im Herbst 2017 im Schlachthaus Theater zu sehen. Momo sucht in der Verbindung von Performance und Erzähltheater einen eigenen Stil, durch den sich gesellschaftsrelevante Inhalte neu aufgreifen lassen. Im Zentrum stehen dabei die Absurditäten des menschlichen Bewegungsapparates, Nonkonformität und seelische Abgründe.

Preis

Regulär CHF 25.-
Ermässigt CHF 20.-
U16 CHF 15.-

Cast

Konzept: Martina Momo Kunz
Spiel: Maya Alban-Zapata, Rahel Sternberg, Martina Momo Kunz
Coach: Lena Lessing
Dramaturgie: Barbara Boss
Videos: Benjamin Spinnler
Produktion: Les Mémoires d’Helène
Produktionsleitung: Boss & Röhrenbach

Eine Koproduktion mit Fabriktheater Rote Fabrik Zürich, Schlachthaus Theater Bern, ROXY Birsfelden

Weitere Aufführungen

Donnerstag

Die schmerzfreie Gesellschaft

Ticket
 
Samstag

Die schmerzfreie Gesellschaft

Ticket