Samstag
Veranstaltungsort:
Schlachthaus Theater / Saal
Ticket
 
Rollstuhlgängig
Höranlage
Matto Kämpf

Die Schwestern Karamasoff - Teil 1 bis 4


Dauer: ca. 7 h



Die Schwestern Karamasoff sind zurück im Schlachthaus Theater! Dieses Mal können die Teile 1 & 2 sowie die Teile 3 & 4 zusammen angeschaut werden. Oder gleich alle Teile miteinander.

Der Berner Autor Matto Kämpf lässt die Figuren aus Fjodor Dostojewskis Roman Die Brüder Karamasoff im heutigen Bern auferstehen. Die Brüder sind nun Schwestern, allesamt getrieben und verwirrt von grossen Fragen, Schuldgefühlen, Liebe, Hass und Lebenslust.

Die Schwestern Mascha, Vera und Sonja treffen sich mit ihrer Mutter, um einen Konflikt um ein vermeintliches Erbe zu bereinigen. Der Streit eskaliert. Dazu kommt der Streit um einen Mann, der zum Spielball zwischen Mutter und Tochter Mascha wird. Es kommt zum Eklat und die
turbulente und verworrene Geschichte endet auf dem Polizeirevier.

Dazwischen russisches Essen im Tea Room Wladiwostok (im Ticketpreis inbegriffen).

Preis

Regulär CHF 90.-
Ermässigt CHF 70.-
U16 CHF 50.-

Das Essen ist im Ticketpreis inbegriffen.

Für Stuhlinhaber*innen sowie Gemeinden und Institutionen mit Stühlen kosten die Vorstellungen Fr. 20.- (Reservation bitte per Mail oder Telefon)

Tickets mit KulturLegi und Steuerkarten kosten bei dieser Vorstellung Fr. 50.-.

Do 25. April
Teil 1 & 2

Fr 26. April
Teil 3 & 4

Cast

Text: Matto Kämpf
Regie: Christina Rast
Ausstattung: Heidy-Jo Wenger
Spiel: Catriona Guggenbühl, Liliane Steffen, Mona Petri, Newa Grawit, Anna-Katharina Müller, Christine Hasler, Sonja Riesen, Nina Mariel Kohler, Philippe Nauer, Dominique Jann, Dominik Gysin, Sandro Griesser
Grafik: Andreas Gefe
Regieassistenz: Sandro Griesser
Technik: Maria Liechti
Fotos: Rob Lewis, Anouk Petri
Tea Room Wladiwostok: Franziska Geiser
Produktionsleitung:
Boss & Röhrenbach

Eine Koproduktion mit Winkelwiese Zürich und Schlachthaus Theater Bern

Weitere Aufführungen

Sonntag

Die Schwestern Karamasoff - Teil 1 bis 4

Ticket